Linux-Kernel: Facebooks Debugger läuft dank Skripting besser als GDB

Mit einem neu vorgestellten Tool will Facebook besser Bugs im Linux-Kernel finden als andere Debugger.

Artikel veröffentlicht am , Lennart Mühlenmeier
Der neu vorgestellte Debugger wird auf Deutsch Drache genannt.
Der neu vorgestellte Debugger wird auf Deutsch Drache genannt. (Bild: Ridwan Meah/Unsplash/Unsplash-Lizenz)

Immer wieder stößt das Entwickler-Team von Meta (ehemals Facebook) auf Fehler im Linux-Kernel. Nun stellen sie ein Tool namens Drgn vor, das die Suche erleichtern soll. Es wurde in C und Python geschrieben und soll laut den Entwicklern anderen Debuggern wie dem GNU Project Debugger (GDB) und Crash vor allem beim Skripting überlegen sein.

In einem Blogpost beschreibt Hauptentwickler Omar Sandoval das Problem, dass manche Bugs erst gefunden werden, nachdem die neue Kernel-Version ausgerollt wurde. Um auch die eigenen Systeme zu schützen, beschäftigt Meta ein eigenes Team zur Fehlersuche. In dem Tool, das Dragon ausgesprochen wird, finden sich Entscheidungen, die es von anderen Debuggern unterscheiden.

Debugger mit Python-Anbindung

So soll Drgn unter anderem im Gegensatz zu GDB skriptbar sein, "so dass sich das Debuggen wie Programmieren anfühlt", schreibt Sandoval. Mit generischen Python-Funktionen, die Helpers genannt werden, soll die Fehlersuche leicht in Skripten implementiert werden. Zudem unterstützen die Helpers bei der Erstellung von weiteren Funktionen.

Die Kernfunktionalität beschreibt Sandoval wie folgt: Sie sei "in einer nativen Bibliothek, libdrgn, implementiert. Die Python-Anbindungen werden auf libdrgn aufgesetzt, und die Kommandozeilenschnittstelle und die Hilfsprogramme werden auf diesen Anbindungen aufgebaut." Der Entwickler betont, dass Drgn sich "nicht drastisch von anderen Debuggern unterscheidet". Die wesentlichen Inputs seien die "Speicher des Programms und die Debugsymbole für das Programm", die sich wiederum von Software zu Software unterscheiden.

Drgn habe bereits dabei geholfen, Fehler beim Zusammenspiel von dem Dateisystem Btrfs, Loop-Devices und Linux-Workqueues zu beheben. Sandoval sagt zudem, dass die Unterstützung von Code in C++ geplant sei - ebenso werde Rust-Support angedacht. Das Team bittet um Berichte über Fehler des Debuggers.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Suchmaschine
Bing mit ChatGPT war für kurze Zeit online

Microsoft will ChatGPT in die Suchmaschine Bing einbauen. Was uns erwartet, konnten einige Nutzer kurzfristig sehen.

Suchmaschine: Bing mit ChatGPT war für kurze Zeit online
Artikel
  1. Politische Ansichten auf Google Drive: Letzte Generation mit Datenschutz-GAU
    Politische Ansichten auf Google Drive
    Letzte Generation mit Datenschutz-GAU

    Die Aktivisten der Letzten Generation haben Daten von Unterstützern mitsamt politischer Meinung und Gefängnisbereitschaft ungeschützt auf Google Drive gelagert.

  2. Madison Square Garden: Gesichtserkennungs-Software weist unliebsame Besucher ab
    Madison Square Garden
    Gesichtserkennungs-Software weist unliebsame Besucher ab

    Im New Yorker Madison Square Garden kommt seit Jahren Gesichtserkennungs-Software zum Einsatz - mit unangenehmen Folgen für Kanzleimitarbeiter.

  3. Nach Prämiensenkung: Weniger Marktanteil für Elektroautos 2023 erwartet
    Nach Prämiensenkung
    Weniger Marktanteil für Elektroautos 2023 erwartet

    Die Förderprämien für Elektroautos wurden gesenkt, was nach Ansicht der Autohersteller zu einem Rückgang des Marktanteils führen wird.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Roccat Magma + Burst Pro 59€ • Roccat Vulcan 121 89,99€ • Gigabyte B650 Gaming X AX 185,99€ • Alternate: Toshiba MG10 20 TB 299€ • Alternate Weekend Sale • MindStar: Fastro MS200 SSD 2TB 95€ • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • RAM-Tiefstpreise • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /