Abo
  • Services:
Anzeige
Die Zusammenarbeit der Linux- und Systemd-Teams ist nicht immer gut.
Die Zusammenarbeit der Linux- und Systemd-Teams ist nicht immer gut. (Bild: Ben Tubby/CC-BY 2.0)

Linux: Kernel-Entwickler sehr verärgert über Systemd-Team

Mit Systemd verhindert die Kernel-Option Debug unter Umständen das Booten des Rechners. Die Entwickler beider Teams halten das jeweils andere für verantwortlich. Linus Torvalds droht sogar eine Code-Sperre an.

Anzeige

Wird ein Rechner mit Systemd gestartet und dabei die Kernel-Option Debug übergeben, kann das dazu führen, dass der Rechner nicht startet, wie aus einem entsprechenden Bug-Report hervorgeht. Demnach überflute Systemd Dmesg mit Nachrichten, was einen Login verhindere. Der Red-Hat-Angestellte Kay Sievers sieht das Problem aber nicht in Systemd, die Option Debug sei schlicht zu generisch. Diese Ansicht verärgert viele Kernel-Entwickler, allen voran Linux-Erfinder Linus Torvalds.

Darüber hinaus hat Sievers den Bug-Report nach nur etwas mehr als einer Stunde wieder geschlossen, da der Fehler offenbar nicht in Systemd, sondern im Kernel und dem Umgang mit der Debug-Option liege. Doch Steven Rostedt merkt an, dass die Kernel-Kommandozeile nicht von Userspace-Programmen geparst werden sollte, das sei einfach falsch und der Fehler "absolut lächerlich", wie H. Peter Anvin hinzufügt.

Merge-Sperre für Sievers?

Als Reaktion auf das Verhalten von Sievers kreierte Rostedt einen Patch, der verhindert, dass Systemd in der Kommandozeile nach der Option Debug parsen kann. Aber auch das ist nach Meinung Torvalds nicht die Lösung des Problems, da die Option geparst werden können soll. Nur eben in einem gesunden Maß.

Ähnliche Meinungsverschiedenheiten zwischen Torvalds und Sievers sind bereits häufiger zutage getreten, weshalb Torvalds auch androht, Patches von Sievers nicht mehr aufnehmen zu wollen, solange dieser sein Verhalten nicht ändere. Da Sievers auch einer der Hauptentwickler des Kernel-DBus ist, könnte dies mittelfristig tatsächlich erhebliche Konsequenzen haben, würde die Androhung umgesetzt.

Um das Problem zu beheben, hat Kernel-Maintainer Greg Kroah-Hartman Patches für Systemd veröffentlicht, die das beschriebene Verhalten zunächst unterbinden. Ebenso wird der ursprüngliche Kernel-Patch derzeit angepasst, so dass bestimmte, eventuell unerwünschte Userspace-Nachrichten unterdrückt werden.


eye home zur Startseite
MDeavy 05. Apr 2014

Also ich habe das Problem gehabt, habe solange den 3.11.0.18 Kernel genommen aber 2 Tage...

yudothat 05. Apr 2014

Da merkt man halt das du von BSD nicht viel mitbekommst und Ahnung hast. Um so ein...

spiderbit 03. Apr 2014

ja gut wer faktisch recht hat kann wohl weder ich noch du klar definieren. Man kann jetzt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen
  3. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  4. I.T.E.N.O.S. International Telecom Network Operation Services GmbH, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Schadensersatzpflicht für fahrlässige...

    Oktavian | 18:37

  2. Re: Kenne ich

    kotzwuerg | 18:34

  3. Re: Performance ist mies

    windbeutel | 18:34

  4. Re: bitte klär mich jemand nochmal auf...

    kotzwuerg | 18:33

  5. Re: Lösung für Nutzer mit Root?

    Iruwen | 18:31


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel