Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Fehler im Futex-Code erlaubt vollen Zugriff auf den Kernel.
Ein Fehler im Futex-Code erlaubt vollen Zugriff auf den Kernel. (Bild: Michael Van Woert, Noaa Nesdis, Ora/Public Domain)

Linux: Kernel-Bug erlaubt Sandbox-Ausbrüche

Ein Fehler im Futex-Code von Linux erlaubt Nutzern vollen Zugriff auf den Kernel. Damit ließe sich etwa aus der Chrome-Sandbox ausbrechen. Patches sind bereits verfügbar.

Anzeige

Mit dem Systemaufruf Futex im Linux-Kernel lässt sich verhindern, dass zwei eventuell nebenläufige Prozesse versuchen, gleichzeitig auf dieselbe Datenstruktur zuzugreifen und diese zu verändern. Ein auf die Daten wartender Prozess kann wieder aufgeweckt werden, wenn die Daten bereitstehen. Ein nun aufgedeckter Fehler in dem Code erlaubt Nutzern Kontrolle über den Ring 0, also vollen Zugriff auf den Kernel.

In der Ankündigung, die über Debian-Security und OSS-Sec verfügbar ist, heißt es, damit ließe sich ein Absturz des Kernels verursachen. Nutzer könnten damit aber auch vollen Zugriff auf das laufende System erhalten. Ausgenutzt werden kann der Fehler, indem eine "Waiter-Variable" durch den Systemaufruf auf dem "Stack hängen bleibt". Durch weitere Futex-Aufrufe ließe sich der Stack dann verändern und damit die Struktur des "Waiter". Wird dieser im Anschluss wieder aufgeweckt, kann dieser benutzt werden, um beliebigen Code im Ring 0 auszuführen.

Besonders kritisch ist der Fehler, weil die meisten Sandbox-Mechanismen unter Linux diese Funktion direkt oder indirekt über die Glibc verwenden. Das gilt etwa auch für die Sandbox im Chrome-Browser von Google, die derartige Sicherheitsprobleme ja eigentlich verhindern soll.

Patches für den Kernel des aktuellen Debian-Stable stehen inzwischen bereit, für Debian Sid sollen die Änderungen demnächst folgen. Seit vergangenem Abend sind Patches auch im Zweig von Linus Torvalds enthalten und es stehen Backports bis Kernel 2.6.32 zur Verfügung. Die Behebung des Fehlers sollte entsprechend in den kommenden Tagen für die meisten Linux-Distributionen als Update bereitstehen.


eye home zur Startseite
TheUnichi 08. Jun 2014

Klingt ja fast so, als hättest du Apps veröffentlicht und bist dabei ganz schön auf die...

Anonymer Nutzer 07. Jun 2014

Eben! Das mit dem Patchday ist totaler Blödsinn! Wenn ein Patch "fertig ist" dann sollte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NetApp Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin
  3. Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein, Kiel
  4. über KILMONA PersonalManagement GmbH, Großraum Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Projekt U10 Prozent ist im vollen Gange

    teenriot* | 00:52

  2. Re: Zum IT-Aspekt: Pfändung einer Domäne gehört...

    luzipha | 00:45

  3. Re: RE: Gut so. Der Autor hat eine blühende...

    bolzen | 00:44

  4. Re: Domains zu pfänden sollte verboten sein

    Pjörn | 00:35

  5. Re: Ohne Multi Room und andere angekündige Features

    Pjörn | 00:30


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel