Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Fehler im Futex-Code erlaubt vollen Zugriff auf den Kernel.
Ein Fehler im Futex-Code erlaubt vollen Zugriff auf den Kernel. (Bild: Michael Van Woert, Noaa Nesdis, Ora/Public Domain)

Linux: Kernel-Bug erlaubt Sandbox-Ausbrüche

Ein Fehler im Futex-Code von Linux erlaubt Nutzern vollen Zugriff auf den Kernel. Damit ließe sich etwa aus der Chrome-Sandbox ausbrechen. Patches sind bereits verfügbar.

Anzeige

Mit dem Systemaufruf Futex im Linux-Kernel lässt sich verhindern, dass zwei eventuell nebenläufige Prozesse versuchen, gleichzeitig auf dieselbe Datenstruktur zuzugreifen und diese zu verändern. Ein auf die Daten wartender Prozess kann wieder aufgeweckt werden, wenn die Daten bereitstehen. Ein nun aufgedeckter Fehler in dem Code erlaubt Nutzern Kontrolle über den Ring 0, also vollen Zugriff auf den Kernel.

In der Ankündigung, die über Debian-Security und OSS-Sec verfügbar ist, heißt es, damit ließe sich ein Absturz des Kernels verursachen. Nutzer könnten damit aber auch vollen Zugriff auf das laufende System erhalten. Ausgenutzt werden kann der Fehler, indem eine "Waiter-Variable" durch den Systemaufruf auf dem "Stack hängen bleibt". Durch weitere Futex-Aufrufe ließe sich der Stack dann verändern und damit die Struktur des "Waiter". Wird dieser im Anschluss wieder aufgeweckt, kann dieser benutzt werden, um beliebigen Code im Ring 0 auszuführen.

Besonders kritisch ist der Fehler, weil die meisten Sandbox-Mechanismen unter Linux diese Funktion direkt oder indirekt über die Glibc verwenden. Das gilt etwa auch für die Sandbox im Chrome-Browser von Google, die derartige Sicherheitsprobleme ja eigentlich verhindern soll.

Patches für den Kernel des aktuellen Debian-Stable stehen inzwischen bereit, für Debian Sid sollen die Änderungen demnächst folgen. Seit vergangenem Abend sind Patches auch im Zweig von Linus Torvalds enthalten und es stehen Backports bis Kernel 2.6.32 zur Verfügung. Die Behebung des Fehlers sollte entsprechend in den kommenden Tagen für die meisten Linux-Distributionen als Update bereitstehen.


eye home zur Startseite
TheUnichi 08. Jun 2014

Klingt ja fast so, als hättest du Apps veröffentlicht und bist dabei ganz schön auf die...

Anonymer Nutzer 07. Jun 2014

Eben! Das mit dem Patchday ist totaler Blödsinn! Wenn ein Patch "fertig ist" dann sollte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. Universität Passau, Passau
  3. via Nash Direct GmbH, Frankfurt
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Open Source

    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

  2. Q6

    LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro

  3. Google

    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

  4. Facebook Marketplace

    Facebooks Verkaufsplattform kommt nach Deutschland

  5. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test

    Harte Gegner für Intels Core i3

  6. Profitbricks

    United Internet kauft Berliner Cloud-Anbieter

  7. Lipizzan

    Google findet neue Staatstrojaner-Familie für Android

  8. Wolfenstein 2 angespielt

    Stahlskelett und Erdbeermilch

  9. Streaming

    Facebooks TV-Shows sollen im August starten

  10. Geldwäsche

    Mutmaßlicher Betreiber von BTC-e angeklagt und festgenommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Poets One im Test: Kleiner Preamp, großer Sound
Poets One im Test
Kleiner Preamp, großer Sound
  1. Dunkirk Interstellar-Regisseur setzt weiter auf 70mm statt 4K
  2. Umfrage Viele wollen weg von DVB-T2
  3. DVB-T2 Freenet TV will wohl auch über Astra ausstrahlen

Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

  1. Re: Wenn ich immer lese wie einfach das Rooten...

    violator | 18:22

  2. Re: deutsche Version mal wieder geschnitten

    violator | 18:20

  3. Re: Noch mehr Müll zum ansehen

    violator | 18:17

  4. Re: YouTube Red würde ich sofort nehmen

    codepage.net | 18:13

  5. Ehr glaube ich an eine Zukunft, wo

    Oldy | 18:13


  1. 17:35

  2. 16:44

  3. 16:27

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:31

  8. 14:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel