Abo
  • Services:

Linux: Kernel 3.4 erhält Langzeitpflege

Der Linux-Kernel 3.4 wird mindestens zwei Jahre lang mit Patches versorgt. Das gab Kernel-Maintainer Greg Kroah-Hartman bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Linux 3.4 wird für zwei Jahre mit Updates versorgt.
Linux 3.4 wird für zwei Jahre mit Updates versorgt. (Bild: Lisa Jarvis/CC BY-SA 2.0)

Greg Kroah-Hartman hat offiziell bestätigt, dass der Linux-Kernel 3.4 mindestens zwei Jahre mit Updates versorgt wird. Er selbst werde die Pflege übernehmen. Der Linux-Kernel wurde Ende Mai 2012 freigegeben und soll beispielsweise in Opensuse 12.2 zum Einsatz kommen.

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, Frankfurt am Main
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Kroah-Hartman pflegt derzeit drei Linux-Kernel. Der Kernel mit der Versionsnummer 3.0 erhält noch mindestens ein Jahr lang Sicherheitspatches und Bugfixes. Kroah-Hartman habe es nach eigener Aussage versäumt, eine offizielle E-Mail zur Pflege von Linux 3.4 zu veröffentlichen. Dieser soll demnach zwei Jahre lang gepflegt werden.

Der aktuelle Kernel 3.5 wird noch bis zur Freigabe von Kernel 3.6.1 mit Updates versorgt. Die Freigabe von Linux 3.6 wird für Mitte September 2012 erwartet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB CL16-18-18-36 für 159,99€ statt ca. 195€ im...
  2. (u. a. HD143X FHD-Projektor für 399,99€ statt 479€ im Vergleich und UHD300X UHD-Projektor für...
  3. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  4. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    IT-Jobs
    Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

    Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
    Ein Bericht von Juliane Gringer

    1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
    2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
    3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
    Jurassic World Evolution im Test
    Das Leben findet einen Weg

    Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
    2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
    3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

      •  /