Abo
  • Services:

Linux: KDE zeigt Plasma 5 in Wayland-Sitzung

In relativ kurzer Zeit ist es den KDE-Entwicklern gelungen, beeindruckende Ergebnisse mit der Plasmashell unter Wayland zu erbringen. Das zeigt eine aktuelle Tech-Demo des noch sehr experimentellen Codes.

Artikel veröffentlicht am ,
Die aktuelle Oberfläche von KDE: Plasma 5
Die aktuelle Oberfläche von KDE: Plasma 5 (Bild: KDE/CC-BY-3.0)

Die Fortschritte der Arbeit mit dem neuen Displayserver demonstrieren die KDE-Entwickler in einer Tech-Demo, die verblüffend gut zu funktionieren scheint. Vor knapp zwei Monaten kündigte der Kwin-Maintainer Martin Gräßlin erstmals an, dass eine Sitzung des Plasma-Desktops auch unter Wayland dargestellt werden könne, ohne ständig abzustürzen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Bosch Gruppe, Waiblingen

So sind auch technisch komplexe Effekte wie etwa der Desktop-Würfel oder die Darstellung verschiedener virtueller Arbeitsflächen in dem Video zu sehen. Laut Sebastian Kügler läuft eine der gezeigten Anwendungen mit Hilfe der Zwischenschicht Xwayland sogar unter X11. Die Integration ist dabei nahtlos.

Noch sind aber offensichtlich viele Fehler in dem Code vorhanden, worauf auch Kügler hinweist. Am deutlichsten ist dabei die wiederkehrende falsche Positionierung einiger Fensterelemente. Das Team arbeite aber hart daran, die Fehler zu beheben und noch fehlende Funktionen umzusetzen. Auf der Jahreskonferenz der KDE-Community - Akademy - Ende Juli will Gräßlin weitere Fortschritte bei der Wayland-Unterstützung zeigen.

Wayland-Session vielleicht mit Plasma 5.4

Bereits im Jahr 2011 begann Gräßlin erste Experimente mit der neuen Grafik-Architektur, welche aber zugunsten der Portierungsarbeiten auf Qt5 zunächst zurückgestellt worden waren. Schon mit der Veröffentlichung der Frameworks 5 ließen sich KDE-Anwendungen unter Wayland darstellen. Seit etwa einem Jahr schließlich nimmt der Maintainer viele Änderungen in Kwin vor, die als Basis für die komplette Wayland-Unterstützung dienen sollen.

Für Anwender war dies bisher aber kaum interessant, da sich Neuerungen nur relativ umständlich testen ließen. Einfacher wird das, wenn die Plasmashell in einer Wayland-Sitzung läuft. Da die Tech-Demo dies mit aktuellem Code zeigt, ist davon auszugehen, dass Wayland mit Plasma 5.4 getestet werden kann. Die Veröffentlichung der neuen Version der KDE-Oberflächen ist für Ende August dieses Jahres geplant.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. ab je 2,49€ kaufen

Schnarchnase 17. Jun 2015

Das war nicht die Fragestellung und das wird sich mit der Verfügbarkeit der Steamboxen...

Seitan-Sushi-Fan 16. Jun 2015

Nein. Canonical ist Root auf den eigenen Servern Kubuntu gehört Canonical und...

Anonymer Nutzer 16. Jun 2015

Das ist quasi die allgemeine Auffassung bei diesem Thema und ich werde mal versuchen zu...

Seitan-Sushi-Fan 16. Jun 2015

Dass Gnome Wayland unterstützt hat heute auch Golem im Fedora-Test geschrieben. Für...

blackout23 15. Jun 2015

Es werden keine Befehle übersetzt, das Program rendert einfach zu einem speziellen DDX...


Folgen Sie uns
       


Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel

Golem.de Redakteur Moritz Tremmel erklärt im Interview die Gefahren der Übernahme von Subdomains.

Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /