Abo
  • IT-Karriere:

Linux-Hersteller: Purism kooperiert mit Private Internet Access für VPN

Der auf Hardware mit vorinstalliertem Linux bekannte Hersteller Purism wird künftig mit dem VPN-Anbieter Private Internet Access kooperieren. Der VPN-Dienst soll standardmäßig in dem Smartphone Librem 5 genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Geräte von Purism nutzen demnächst das VPN von Private Internet Access.
Die Geräte von Purism nutzen demnächst das VPN von Private Internet Access. (Bild: Purism/CC-BY-SA 4.0)

Der Hardware-Hersteller Purism hat seinen ersten OEM-Partner gefunden, wie das Unternehmen in seinem Blog mitteilt. Dabei handelt es sich um den VPN-Dienste-Anbieter Private Internet Access (PIA). Das auf Geräte mit vorinstalliertem Linux spezialisierte Unternehmen Purism will das VPN-Angebot von PIA direkt in die Software seines Smartphone-Projekts Librem 5 integrieren sowie in die bereits verfügbaren Laptops Librem 13 und Librem 15.

Stellenmarkt
  1. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg

Purism installiert nicht einfach nur ein Linux-System auf eingekaufter Hardware, sondern bemüht sich darum, möglichst viel Software der Systeme als freie Software bereitzustellen. Dazu hat das Team etwa einen eigenen Coreboot-Port für seine Laptops erstellt und darin die proprietäre Intel ME deaktiviert. Das soll im Sinne der Privatsphäre der Nutzer geschehen.

Aus dieser Motivation heraus begründet Purism nun auch die Zusammenarbeit mit PIA, dessen VPN die Privatsphäre der Nutzer schütze. PIA verpflichtet sich, keinerlei Daten seiner Nutzer zu loggen und ist mittlerweile ein wichtiger Teil der Community. So unterstützt das Unternehmen etwa Organisationen wie die Bürgerrechtsorganisation EFF (Electronic Frontier Foundation) oder die Software Freedom Conservancy, die sich für die Rechte der Nutzer im Sinne der GPL einsetzt.

Hersteller Purism freut sich darüber hinaus, dass der Hersteller durch die Kooperation mit PIA seine Liste an Partnern und Dienste für seine Nutzer vergrößern kann. Bisher arbeitet Purism etwa mit Nextcloud zusammen, will einen nativen Client für das Matrix-Chat-System erstellen, integriert die Heads-Firmware und stellt einen eigenen Hardware-Security-Token in Zusammenarbeit mit dem Berliner Hersteller Nitrokey bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,49€
  2. (-70%) 14,99€
  3. 0,00€ im Epic Store
  4. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)

throgh 05. Apr 2019

Als Einstiegsidee: Mit einem Lenovo Thinkpad X230 kannst du relativ problemlos ebenso...


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    •  /