Linux-Hardware: Librem-Macher Purism sucht private Investments

Der für seine Linux-Hardware bekannte Hersteller Purism sucht nach privaten Investoren und gibt dafür spezielle Anleihen heraus.

Artikel veröffentlicht am ,
Das eingesammelte Geld soll unter anderem für die Software-Entwicklung des Librem 5 genutzt werden.
Das eingesammelte Geld soll unter anderem für die Software-Entwicklung des Librem 5 genutzt werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der für seine besonders freie Linux-Hardware bekannte Hersteller Purism hat ein eigenes Investment-Programm zur besseren Finanzierung seiner Arbeiten gestartet. Das ist ein für das Unternehmen ungewöhnlicher Schritt, da bisher die Produktion neuer Hardware eher über bereits erzielte Erlöse aus dem Verkauf finanziert wurde - oder auch über eine Art Anschubfinanzierung per Crowdfunding. Das reicht nun offenbar nicht mehr aus.

Stellenmarkt
  1. IT Techniker (m/w/d)
    ESBYTE.GmbH, Oberhaching
  2. IT-Professional (m/w/d) für Anwendungsbetreuung
    BruderhausDiakonie Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
Detailsuche

Konkret gibt Purism sogenannte Wandelanleihen heraus, die zunächst als normale verzinste Anleihe gilt. Der Linux-Hersteller verspricht hier einen Zins von drei Prozent im Jahr. Darüber hinaus verspricht Purism weitere acht Prozent, wenn die Anleihe letztlich in Firmenanteile (Equity) für Purism selbst umgewandelt wird.

Mit dem eingesammelten Geld will Purism "zusätzliche Teile in Vorbereitung auf große Lagerbestände" beschaffen sowie das Geld für die eigene Softwareentwicklung vor allem mit Blick auf "konvergentere Anwendungen in PureOS für das Librem-5-Smartphones verwenden", heißt es in der Ankündigung. Mit dem Librem 5 (Test) erstellt das Team ein Linux-Smartphone, das anders als Android eine klassische Linux-Distribution nutzt und auf komplett freie Treiber aufsetzt. Darüber hinaus soll sich das Smartphone als kleiner Desktop-Ersatz eignen, wofür es die konvergenten Apps braucht, die sowohl auf einem Smartphone als auch auf dem Desktop laufen.

Depot eröffnen und unbegrenzt Aktien sowie ETFs handeln.

Purism nutzt als Geschäftsform eine sogenannte Social Purpose Company, deren Idee teilweise mit einer gGmbH in Deutschland vergleichbar ist. Immerhin hat sich das Unternehmen bestimmten Zielen des Gemeinwohls verpflichtet, darf dabei aber anders als gemeinnützige Vereine (Non-Profit) explizit Gewinn erwirtschaften. Das initiale Finanzierungsziel von 3 Millionen US-Dollar hat Purism eigenen Angaben zufolge innerhalb weniger Tage bereits übertroffen. Die Ausgabe der Anleihen läuft aber noch rund zwei Monate.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Astro
Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar

Astro heißt der erste Roboter von Amazon. Es ist eine Art rollender Echo Show mit Schwerpunkt auf Videoüberwachung.

Astro: Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar
Artikel
  1. Amazon Alexa: Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt
    Amazon Alexa
    Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt

    Amazon erfindet den Echo Show neu: Der Echo Show 15 hat ein besonders großes Display und kann Personen erkennen.

  2. Cupra Urban Rebel: VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an
    Cupra Urban Rebel
    VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an

    Autobauer Cupra bringt mit dem Urban Rebel ein günstiges Elektroauto für all jene auf den Markt, denen der ID.Life von VW zu langweilig ist.

  3. Blink Video Doorbell: Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor
    Blink Video Doorbell
    Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor

    Amazon hat eine Videotürklingel unter dem Blink-Label vorgestellt. Sie soll vor allem mit einem günstigen Preis überzeugen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Echo Show 15 249,99€ • eero 6 Wifi 6 System 3er-Pack 299€ • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 6 UHDs kaufen, nur 4 bezahlen [Werbung]
    •  /