• IT-Karriere:
  • Services:

Linux-Handbuch: Umfassendes Nachschlagewerk als Openbook erhältlich

Das Nachschlagewerk "Linux - Das umfassende Handbuch" ist als HTML-Version kostenlos erhältlich. Es behandelt die Grundlagen nicht nur von Linux, sondern auch von OpenBSD.

Artikel veröffentlicht am ,
Linux - Das umfassende Handbuch vermittlet Grundlangen zu Linux und OpenBSD für Einsteiger und versierte Anwender.
Linux - Das umfassende Handbuch vermittlet Grundlangen zu Linux und OpenBSD für Einsteiger und versierte Anwender. (Bild: Galileo Computing)

Mit "Linux - Das umfassende Handbuch" wollen die Autoren Johannes Plötner und Steffen Wendzel auf über 1.200 Seiten eine Übersicht über Linux und OpenBSD bieten. Das Nachschlagewerk, das mittlerweile in der fünften Auflage beim Verlag Galileo Computing erschienen ist, beschreibt die Grundlagen zur Nutzung der freien Betriebssysteme von der Installation bis hin zur Administration. Inzwischen können Leser den Inhalt online in einer HTML-Version durchstöbern.

Stellenmarkt
  1. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Das Buch beginnt mit einer kurzen Einführung in die Geschichte von Linux und BSD und beschreibt den grundlegenden Gedanken hinter freier Software und freien Lizenzen. Die ersten Kapitel umfassen die Installation der Betriebssysteme. Des Weiteren wird die Infrastruktur der Unix-basierten Systeme beschrieben, etwa der Kernel und die Prozessverwaltung.

Aber auch Grundlagen zur Nutzung sollen den Lesern in dem Buch vermittelt werden. Informationen gibt es zu den verschiedenen Desktops, etwa KDE und Gnome sowie Xfce und Lxde. Weitere Kapitel beschreiben die Verwendung der Shell und listen wichtige Befehle auf. Auch Grundanwendungen wie der Konsoleneditor Vi und die Werkzeugsammlung Emacs werden beschrieben.

Für Systemadministratoren wird die Benutzerverwaltung umrissen sowie die Grundlagen für den Einsatz im Serverbereich beschrieben, etwa als E-Mail- oder Dateiserver mit Samba in einer Windows-Umgebung.

"Linux - Das umfassende Handbuch" eignet sich nicht nur für Einsteiger, sondern auch als Nachschlagewerk für versierte Anwender. Das als Standardwerk bezeichnete Buch ist in digitaler Form für 44,90 Euro als Onlinebuch erhältlich. In gedruckter Form kostet das Nachschlagewerk 49,90 Euro (ISBN 978-3-8362-1822-1) und enthält zwei DVDs, mit denen Linux und OpenBSD installiert werden können. Außerdem enthalten die Datenträger diverse Werkzeuge und weitere Openbooks zum Thema.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Warhammer 40.000: Mechanicus für 12,99€, Project Highrise für 6,99€, Filament für 9...
  2. (u. a. The Elder Scrolls: Skyrim VR für 26,99€, Wolfenstein 2: The New Colossus für 11€, Prey...
  3. 15,49€

Ass Bestos 16. Feb 2012

super lustig :-(

Freepascal 15. Feb 2012

Mein erster Eindruck: Ich frage mich, wer Installationsanleitungen für verschiedenste...


Folgen Sie uns
       


Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Erörterung zu Tesla-Fabrik: Viel Ärger, wenig Hoffnung
    Erörterung zu Tesla-Fabrik
    Viel Ärger, wenig Hoffnung

    Lässt sich der Bau der Tesla-Fabrik in Grünheide noch stoppen? In einer öffentlichen Erörterung äußerten Anwohner und Umweltschützer ihren Unmut.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Tesla-Fabrik in Grünheide Wasserverband gibt grünes Licht für Giga Berlin
    2. Grünheide Musk besucht erstmals Baustelle für Gigafactory
    3. Gigafactory Musk auf Deutschlandtour in Berlin und Tübingen

    Golem on Edge: Ein Sekt auf Glasfiber!
    Golem on Edge
    Ein Sekt auf Glasfiber!

    Meine Datsche bekommt bald FTTH, darauf muss angestoßen werden! Das Verständnis für Glasfaser fehlt leider bei Nachbarn wie bei Kollegen.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. EU-Kommission Glasfaser darf auch in Vectoringgebieten gefördert werden
    2. DNS:NET Cottbus bekommt Glasfaser
    3. Deutsche Telekom Gewerbegebiete bekommen bis zu 100 GBit/s

      •  /