Linux from Scratch: Anleitung zum Linux-Selbstbau auf 7.1 aktualisiert

Das Handbuch für Linux from Scratch ist in Version 7.1 veröffentlicht worden. Die Aktualisierungen berücksichtigen den Linux-Kernel 3.2.6 sowie GCC 4.6.2. Außerdem wurden einige Anleitungen überarbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Linux from Scratch 7.0 verwendet den aktuellen Linux-Kernel 3.1.
Linux from Scratch 7.0 verwendet den aktuellen Linux-Kernel 3.1. (Bild: Linux from Scratch)

Linux from Scratch 7.1 bringt die Anleitung zur Erstellung einer eigenen Linux-Distribution auf den aktuellen Stand der erhältlichen Softwarepakete. So setzt die Anleitung den aktuellen Linux-Kernel 3.2.6 sowie den Kompilierer GCC 4.6.2 voraus. Die Manpage-Datenbank Man-DB wurde auf Version 2.6.1. aktualisiert. Außerdem liefert das Linux-from-Scratch-Team Korrekturen zum System in Form von Patches, die zum Download angeboten werden.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) in der Web- und App-Entwicklung
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Wolfsburg
  2. Standortleiter (m/w/d) für Standortaufbau, Projektmanagement und Betrieb
    European Bank for Financial Services GmbH, Augsburg
Detailsuche

Linux from Scratch richtet sich in erster Linie an Entwickler, die eine Linux-Distribution nach eigenen Vorstellungen zusammenstellen wollen, etwa für Embedded-Geräte. Aber auch Lernwillige können sich mit Linux from Scratch einen Eindruck von Linux verschaffen. Da das System komplett aus den Quellen zusammengestellt wird, sollten sich Interessierte viel Zeit nehmen.

Das Handbuch zu Linux from Scratch kann online gelesen oder als PDF-Datei heruntergeladen werden. Das Handbuch umfasst mehr als 300 Seiten. Die in dieser Version überschaubaren Änderungen können in einem Changelog auf den Webseiten des Projekts nachgelesen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klage
Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen

In einer Sammelklage wird Paypal vorgeworfen, Konten ohne Nennung von Gründen einzufrieren und das Geld nach 180 Tagen zu behalten.

Klage: Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen
Artikel
  1. Krypto-Verbot: Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo
    Krypto-Verbot
    Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo

    Schürfen von Kryptowährungen ist im Kosovo seit kurzem verboten. Mineure versuchen, ihr Equipment oft zu Schleuderpreisen loszuwerden.

  2. Malware: Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine
    Malware
    Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine

    Die Schadsoftware soll sich als Ransomware tarnen.

  3. Großunternehmen: Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen
    Großunternehmen
    Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen

    Bundesfinanzminister Christian Lindner will die Mindeststeuer für Großunternehmen in Deutschland schnell einführen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /