Abo
  • Services:
Anzeige
Das CIP-Projekt will Infrastruktur mit Open-Source-Software betreiben.
Das CIP-Projekt will Infrastruktur mit Open-Source-Software betreiben. (Bild: Flickr.com, CheepShot/CC-BY 2.0)

Linux Foundation: Zivile Infrastruktur bekommt Open-Source-Plattform

Das CIP-Projekt will Infrastruktur mit Open-Source-Software betreiben.
Das CIP-Projekt will Infrastruktur mit Open-Source-Software betreiben. (Bild: Flickr.com, CheepShot/CC-BY 2.0)

Unter Leitung der Linux Foundation wollen führende Industrieunternehmen wie Siemens und Hitachi gemeinsam an einer Open-Source-Plattform für zivile Infrastruktur wie die Energieversorgung arbeiten.

Die Linux Foundation startet ein weiteres ihrer sogenannten Kollaborationsprojekte: die Civil Infrastructure Platform (CIP). Das Projekt soll ein Open-Source-Framework erstellen, das als Grundlage für die vielen verschiedenen Dienste zum Betreiben ziviler Infrastruktur dienen soll. Gründungsmitglieder sind die Industrieunternehmen Siemens, Hitachi und Toshiba sowie die IT-Firmen Codethink und Plat'Home.

Anzeige

In der Ankündigung des CIP-Projekts bezieht sich die Linux Foundation auf eine Studie der Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers, wonach der Markt für Stromnetze, Öl-, Gas- und Wasserversorgung, für Verkehrssteuerung sowie für Gesundheitsversorgung und Kommunikation in den kommenden Jahren massiv wachsen werde, was vor allem für Brasilien, China und Japan gelte.

Zusammenarbeit für kürzere Entwicklungszeiten

Um mit diesem Wachstum mithalten zu können, wollen die genannten Unternehmen an gemeinsamen Lösungen arbeiten, um Entwicklungszeit einzusparen und einer Fragmentierung entgegenzuwirken, so dass künftig eine gute Interoperabilität der Systeme gewährleistet werden kann. Der typischen Argumentation für Open-Source-Code folgend, erwarten sich die Unternehmen davon aber auch die notwendige Sicherheit und Langlebigkeit für ihre Infrastrukturprojekte.

Die Teilnehmer an dem CIP-Projekt wollen sich für ihre Arbeiten künftig aktiv an der Entwicklung des Linux-Kernel und weiterer Open-Source-Projekte beteiligen und so eine Grundschicht für ihre eigene Plattform schaffen. Wie bei den Kollaborationsprojekten üblich, übernimmt die Linux Foundation lediglich organisatorische Aufgaben, die Entwicklung der Software geschieht selbstverwaltet in dem jeweiligen Projekt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über KÖNIGSTEINER AGENTUR, südwestliches Baden-Württemberg
  2. Fresenius Netcare GmbH, St. Wendel
  3. EWE TEL GmbH, Oldenburg
  4. SCHMOLZ+BICKENBACH Edelstahl GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 819,00€
  2. 77,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Ryzen CPU

    Ach AMD!

  2. Sensor

    Mit dem Kopfpflaster Gefühle lesen

  3. Übernahme

    Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow

  4. Linux-Desktop

    Gnome 3.24 erscheint mit Nachtmodus

  5. Freenet TV

    DVB-T2-Stick für Windows und MacOS ist da

  6. Instandsetzung

    Apple macht iPhone-Reparaturen teurer

  7. Energielabels

    Aus A+++ wird nur noch A

  8. Update 1.2

    Gog.com-Client erhält Cloud-Speicheroption und fps-Zähler

  9. HTTPS

    US-Cert warnt vor Man-In-The-Middle-Boxen

  10. Datenrate

    Facebook und Nokia bringen Seekabel ans Limit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Countdown für Andromeda
  2. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda
  3. Mass Effect Abflugtermin in die Andromedagalaxie

  1. Man Verdiehnt was man Verdiehnt würde ich sagen.

    xbh | 08:59

  2. Re: Im Vergleich nicht sooo teuer

    bark | 08:59

  3. Re: Bei meiner letzten CeBIT

    ICH_DU | 08:56

  4. Re: Glück gehabt. ;)

    luker | 08:56

  5. Re: 40000?

    sg-1 | 08:54


  1. 09:04

  2. 08:33

  3. 08:13

  4. 07:42

  5. 07:27

  6. 07:16

  7. 18:59

  8. 18:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel