Abo
  • Services:
Anzeige
Das CIP-Projekt will Infrastruktur mit Open-Source-Software betreiben.
Das CIP-Projekt will Infrastruktur mit Open-Source-Software betreiben. (Bild: Flickr.com, CheepShot/CC-BY 2.0)

Linux Foundation: Zivile Infrastruktur bekommt Open-Source-Plattform

Das CIP-Projekt will Infrastruktur mit Open-Source-Software betreiben.
Das CIP-Projekt will Infrastruktur mit Open-Source-Software betreiben. (Bild: Flickr.com, CheepShot/CC-BY 2.0)

Unter Leitung der Linux Foundation wollen führende Industrieunternehmen wie Siemens und Hitachi gemeinsam an einer Open-Source-Plattform für zivile Infrastruktur wie die Energieversorgung arbeiten.

Die Linux Foundation startet ein weiteres ihrer sogenannten Kollaborationsprojekte: die Civil Infrastructure Platform (CIP). Das Projekt soll ein Open-Source-Framework erstellen, das als Grundlage für die vielen verschiedenen Dienste zum Betreiben ziviler Infrastruktur dienen soll. Gründungsmitglieder sind die Industrieunternehmen Siemens, Hitachi und Toshiba sowie die IT-Firmen Codethink und Plat'Home.

Anzeige

In der Ankündigung des CIP-Projekts bezieht sich die Linux Foundation auf eine Studie der Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers, wonach der Markt für Stromnetze, Öl-, Gas- und Wasserversorgung, für Verkehrssteuerung sowie für Gesundheitsversorgung und Kommunikation in den kommenden Jahren massiv wachsen werde, was vor allem für Brasilien, China und Japan gelte.

Zusammenarbeit für kürzere Entwicklungszeiten

Um mit diesem Wachstum mithalten zu können, wollen die genannten Unternehmen an gemeinsamen Lösungen arbeiten, um Entwicklungszeit einzusparen und einer Fragmentierung entgegenzuwirken, so dass künftig eine gute Interoperabilität der Systeme gewährleistet werden kann. Der typischen Argumentation für Open-Source-Code folgend, erwarten sich die Unternehmen davon aber auch die notwendige Sicherheit und Langlebigkeit für ihre Infrastrukturprojekte.

Die Teilnehmer an dem CIP-Projekt wollen sich für ihre Arbeiten künftig aktiv an der Entwicklung des Linux-Kernel und weiterer Open-Source-Projekte beteiligen und so eine Grundschicht für ihre eigene Plattform schaffen. Wie bei den Kollaborationsprojekten üblich, übernimmt die Linux Foundation lediglich organisatorische Aufgaben, die Entwicklung der Software geschieht selbstverwaltet in dem jeweiligen Projekt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. über JobLeads GmbH, Düsseldorf
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Gießen (Home-Office möglich)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,10€ zzgl. 5€ Versand
  2. (-65%) 6,99€
  3. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tesla-Zukauf

    Firmengründer Grohmann ging offenbar im Streit

  2. Zahlungssystem

    Apple Pay soll Überweisungen zwischen Freunden ermöglichen

  3. Google

    Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn

  4. Quartalsbericht

    Microsofts Zukunft ist erfolgreich in die Cloud verschoben

  5. Quartalsbericht

    Amazon macht erneut riesigen Gewinn

  6. Datenschutzverordnung im Bundestag

    "Für uns ist jeden Tag der Tag der inneren Sicherheit"

  7. Aspire-Serie

    Acer stellt Notebooks für jeden Geldbeutel vor

  8. Acer Predator Triton 700

    Das Fenster oberhalb der Tastatur ist ein Clickpad

  9. Kollaborationsserver

    Owncloud 10 verbessert Gruppen- und Gästenutzung

  10. Panoramafreiheit

    Aidas Kussmund darf im Internet veröffentlicht werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  3. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarte Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen
  2. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  3. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs

  1. Re: Lohnniveau unterdurchschnittlich?

    Marentis | 08:32

  2. Re: Wieso kein KombiTicket mehr?

    fuzzy | 08:28

  3. Re: Allein schon die erste Erkenntnis...

    JumpLink | 08:26

  4. Re: Auch S6 (edge)

    RicoBrassers | 08:25

  5. Re: Welcher Hersteller tauscht aus?

    pumok | 08:24


  1. 07:52

  2. 07:19

  3. 00:11

  4. 23:21

  5. 22:37

  6. 20:24

  7. 18:00

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel