Linux Foundation: Chinesische und US-Konzerne kooperieren bei Datensicherheit

Das Confidential Computing Consortium bringt Unternehmen wie Google, ARM, IBM und Microsoft, aber auch Tencent und Alibaba an einen Tisch. Das Ziel: Daten in der Cloud auch dann zu schützen, wenn sie in der Benutzung sind. Ein großer Anbieter fehlt aber.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Linux Foundation bringt chinesische und US-Konzerne an einen Tisch.
Die Linux Foundation bringt chinesische und US-Konzerne an einen Tisch. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de)

Die Linux Foundation will Daten in Cloud-Umgebungen sicherer vor Manipulation oder Diebstahl machen. Deshalb hat die Organisation das Confidential Computing Consortium (CCC) gegründet. Viele größere Unternehmen haben sich dessen Prinzipien verschrieben. Die Linux Foundation nennt beispielsweise ARM, Baidu, Google, IBM, Intel, Microsoft, Red Hat und Swisscom. Interessant: Neben US-Konzernen und europäischen Firmen sind auch einige chinesische Unternehmen wie Tencent oder Alibaba dabei, während der derzeit größte Cloud-Anbieter AWS nicht aufgelistet ist. Die Linux Foundation selbst soll als Vermittler zwischen den Parteien agieren.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Android Software Engineer*
    IAV GmbH, Berlin, Gifhorn
  2. Customer Support Representative* Deutsch
    Gameforge AG, Karlsruhe
Detailsuche

Die Mitglieder schreiben sich vor, den Mitgliedern und anderen Institutionen jeweils Open-Source-Projekte zur Verfügung zu stellen. Intel entwickelt etwa die Software Guard Extensions, die Quelltext vor Manipulation schützen soll. Microsoft arbeitet am Open Enclave SDK, das eine abgeschottete Abstraktionsebene für eine Abkapselung von wichtigen Daten mit der darunterliegenden Infrastruktur einführt. Diese Abstraktion soll bereits auf der Hardwareebene durchgeführt werden, was die Sicherheit erhöht.

"Confidential Computing fokussiert sich auf das Schützen von genutzten Daten", beschreibt die Linux Foundation ihren Ansatz. Dabei sei es bisher Praxis, Daten beim Transfer und wenn sie gelagert, aber nicht genutzt werden, zu schützen. Die Mitglieder wollen Daten auch dann absichern, wenn sie gerade von Kunden verwendet werden. Das erfordere eine branchenübergreifende Kooperation.

Parallel dazu sollen Entwickler vom CCC geschult werden, wenn es um neue Sicherheitsbedenken geht. Sie lernen, wie sie sich und ihre Daten vor fremden Eingriffen und neuen Angriffsvektoren schützen können. Die Linux Foundation gibt an, dass bisher kein anderes Projekt diese Bemühungen umsetzt. Unternehmen seien eingeladen, mitzumachen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bald exklusiv bei Disney+
Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
Von Ingo Pakalski

Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
Artikel
  1. Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
    Chorus im Test
    Action im All plus galaktische Grafik

    Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
    Von Peter Steinlechner

  2. Mobilfunkexperte: Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job
    Mobilfunkexperte
    Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job

    Der frühere afghanische Kommunikationsminister Syed Sadaat arbeitet nicht mehr bei Lieferando in Leipzig. Nun wird er Partner bei einem Maskenhersteller.

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /