Abo
  • Services:

Linux: Fehler im Kernel zerstört Raid-Arrays

Ein Fehler im Raid-Stack des Linux-Kernels kann die Metadaten so beschädigen, dass Daten nach einem Neustart nur schwer zugänglich sind. Der Fehler betrifft zahlreiche Kernelversionen, ist aber inzwischen behoben.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Linux-Bug kann Raid-Arrays zerstören.
Ein Linux-Bug kann Raid-Arrays zerstören. (Bild: Christian Jansky/CC BY-SA 3.0)

Durch einen Fehler können Metadaten auf Raid-Arrays des Linux-Kernels beschädigt werden. Die Daten selbst gehen dabei nicht verloren, wohl aber Informationen zum Raid-Array selbst, etwa dessen Blockgröße oder die Anzahl der dazugehörigen Geräte. Der Fehler tritt nur nach einem Neustart auf, wenn ein Raid-Array erneut zusammengestellt (Assemble), danach aber nicht erneut initialisiert wird, schreibt Entwickler Neil Brown.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Weinsberg
  2. Hays AG, Berlin

Das kann etwa passieren, wenn der Befehl "mdadm --incremental" auf einigen einem Raid zugehörigen Geräten ausgeführt wird, aber nicht auf allen. Brown nennt als Fehlerquelle auch den Befehl "mdadm -A", bei dem ein Raid zusammengestellt wird, aber nicht alle Geräte per Parameter definiert wurden, die dem Array zugeordnet sind. Auch hier startet das Administrationswerkzeug Mdadm das Array nicht.

Erst einprogrammiert, dann behoben

Der Bug tritt in den Kernelversionen 3.3.1 bis 3.3.3, 3.2.14 bis 3.2.16 und in der Vorabversion 3.4-rc1 und v3.4-rc5 des aktuellen Kernels 3.4 auf. In der finalen Version 3.4 sowie in Linux 3.3.4 und 3.2.17 sei der Fehler behoben, schreibt Brown. In Suse Linux Enterprise Server 11 (SLES11) mit Service Pack 2 tritt der Bug in Kernel 3.0.26-0.7 auf und wurde in 3.0.31-0.9 repariert. In Ubuntus Linux-Kernel-3.2.0-22.35 wurde der Fehler einprogrammiert und in Ubuntu-3.2.0-24.38 wieder behoben.

Vorsorge

Mit dem Befehl mdadm -Evvvvs lassen sich zunächst die wichtigsten Informationen eines Raid-Arrays auslesen und sichern.

Bei einem Upgrade auf einen neuen Kernel und vor dem anschließend notwendigen Neustart sollte zunächst sichergestellt werden, dass alle Raid-Arrays vollständig assembliert und neu initialisiert wurden. Dabei empfiehlt Brown, zunächst mit mv /sbin/mdadm /sbin/mdadm.moved das Raid-Werkzeug umzubenennen, damit ein möglicher distributionseigener Automatismus den Fehler nicht noch auslösen kann.

Unter Ubuntu wird beispielsweise eine inkrementelle Zusammenstellung (incremental assembly) bei einem Start auf allen Raid-Arrays durchgeführt, was den Fehler auslösen kann. Die entsprechenden Befehle sind in der Konfigurationsdatei 85-mdadm.rules festgelegt.

Danach sollte der Befehl /sbin/mdadm.moved --stop -scan ausgeführt werden.

Vor einem Neustart mit repariertem Kernel muss im Rescue-Modus mit mv /sbin/mdadm.moved /sbin/mdadm das Administrationswerkzeug zurückkopiert werden. Dieser Workaround sei etwas fummelig, schreibt Brown, es sei aber der sicherste ihm bekannte.

Brown beschreibt in seinem Blogeintrag auch die technischen Hintergründe des Fehlers sowie mögliche Maßnahmen für den Fall, dass der Fehler bereits eingetreten ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)
  2. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  3. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  4. ab 119,99€

1e3ste4 20. Jun 2012

Pardon, da hast du natürlich Recht. Ich kombiniere da beides. Hab wohl geschludert, weil...

bstea 19. Jun 2012

Ich verzeih' dir. Wenn's kühler wird solltest du den Artikel auf jeden Fall nochmal lesen.


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /