Linux-Erfinder: Linus Torvalds erhält Millennium Technology Prize

Für die Entwicklung des Linux-Kernels erhält Linus Torvalds den Millennium Technology Prize der Technology Academy Finland. Der Stammzellforscher Shinya Yamanaka wird ebenfalls ausgezeichnet.

Artikel veröffentlicht am ,
Linus Torvalds erhält den Millennium Technology Prize.
Linus Torvalds erhält den Millennium Technology Prize. (Bild: Technology Academy Finland)

Der Initiator des Linux-Kernels, Linus Torvalds, ist Preisträger des diesjährigen Millennium Technology Prize. Der Preis für technische Innovationen, die die Lebensqualität des Menschen steigern, ist mit etwa 1 Million Euro dotiert und wird von der finnischen Industrie sowie dem finnischen Staat gestiftet.

Stellenmarkt
  1. IT Consultant Category Management (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. SAP-Inhouse Senior Consultants (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaft
    Landschaftsverband Rheinland, Köln
Detailsuche

Die Technology Academy Finland ehrt Torvalds als Gründer des Linux-Kernels, in dessen Entwicklung "73.000 Mann-Jahre" geflossen sind. Die freie Verfügbarkeit des Kernels habe zu der weiten Verbreitung beigetragen.

"Heute nutzen Millionen Computer, Smartphones oder auch digitale Videorekorder, die mit Linux laufen", heißt es in der Ankündigung. Und: "Die Leistungen Torvalds hatten großen Einfluss auf die verteilte Softwareentwicklung, Netzwerktechnologien und die Offenheit des Webs".

Komitee würdigt ethische Leistung Yamanakas

Neben Torvalds wird auch der japanische Stammzellforscher Shinya Yamanaka mit dem Preis ausgezeichnet. Einem Team um Yamanaka gelang es, induzierte pluripotente Stammzellen aus menschlichem Bindegewebe zu erzeugen. Mediziner sind dadurch nicht mehr auf embryonale Stammzellen angewiesen, weshalb das Komitee besonders die ethische Leistung Yamanakas würdigt.

Golem Akademie
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, Virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zu den Preisträgern der vergangenen Jahre gehören unter anderem Tim Berners-Lee für die Erfindung des Webs oder der Erfinder der blauen und grünen LED, Shuji Nakamura.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

  3. Ericsson und Telia Norway: Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht
    Ericsson und Telia Norway
    Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht

    26-GHz-Netz-Antennen erreichen in Norwegen Höchstwerte bei der Datenübertragung. Die 5G-Ausrüstung kommt von Ericsson.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /