Abo
  • Services:
Anzeige
Linux-Distributionen: Red Hat nimmt CentOS auf
(Bild: CentOS)

Linux-Distributionen Red Hat nimmt CentOS auf

Red Hat wird künftig bei der Entwicklung von CentOS mithelfen und unterstützt dabei den bisherigen Rivalen: die Open-Source-Community um den Red-Hat-Enterprise-Linux-Nachbau.

Anzeige

Mit seiner Ankündigung, CentOS künftig als Open-Source-Projekt aufzunehmen, sorgt Red Hat für eine Überraschung. Denn die Linux-Firma unterstützt damit künftig einen Rivalen. CentOS ist der freie und kostenlos erhältliche Nachbau von Red Hat Enterprise Linux (RHEL). Für die Nutzung seiner Linux-Distribution verlangt Red Hat Geld. Red Hat will CentOS mit einer Entwicklungsinfrastruktur versorgen. Damit erhält CentOS ähnliche Unterstützung wie Fedora.

Laut der Pressemitteilung will Red Hat vor allem die Entwicklung durch die bereits erhebliche Community rund um CentOS fördern. Neben einer Infrastruktur will Red Hat auch für eine Führungsstruktur und eine Roadmap sorgen. Mit seinem Einsatz will Red Hat vor allem die Entwicklung der zahlreichen Virtualisierungsstacks etwa Openstack, Ovirt, Openshift oder das verteilte Dateisystem Gluster für CentOS fördern.

Ausbau von Virtualisierungslösungen

Mit der Einstellung einiger CentOS-Entwickler und der Integration der Community verspricht sich Red Hat neben einem potenziellen Kundenkreis offenbar auch einen neuen Entwicklerkreis, aus dem das Linux-Unternehmen sein Virtualisierungsportfolio stärken kann. Red Hat erwirtschaftet einen großen Teil seines Jahresumsatzes mit Virtualisierungslösungen von Betriebssystemebene bis hin zu Plattform-(PaaS-) und Software-as-a-Service-Lösungen (SaaS).

Für das Betriebssystem CentOS wird sich allerdings wenig ändern. Wie bisher muss CentOS aus den Source-RPMs von Red Hat erstellt werden. CentOS bleibe ein Upstream-Projekt, schreibt der Projektleiter von CentOS Karanbir Singh und spricht weiterhin von einer "Firewall" zwischen CentOS und Red Hat. Die Mitglieder und Beitragenden von CentOS sollen weiterhin von den RHEL-Gruppen innerhalb von Red Hat bleiben. Allerdings will Red Hat dafür sorgen, dass sich unabhängige Entwickler einfacher an der Verbesserung von CentOS beteiligen können.

Damit soll CentOS weiterhin als stabile Linux-Distribution für den produktiven Einsatz kostenlos zur Verfügung stehen. Red Hats zweites Community-Projekt Fedora bleibt das Betriebssystem für Experimente, aus dem dann zunächst die stabilen Versionen Red Hat­ und CentOS entstehen.


eye home zur Startseite
DooMRunneR 08. Jan 2014

Seh ich genau gleich. Habe hier um die 80 Centos Installationen für nicht all zu wichtige...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. HAGEMEYER Deutschland GmbH & Co. KG, München
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit dem Gutscheincode PSUPERTECH

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Re: Lüge...

    No name089 | 04:17

  2. Re: Homescreen unbrauchbar!

    No name089 | 04:14

  3. Jeder der neun Platter ...

    amagol | 04:04

  4. Re: "Microsoft loves Linux"

    Teebecher | 04:02

  5. Re: Wie halten die das Helium da drin?

    maverick1977 | 03:33


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel