Abo
  • Services:
Anzeige
Opensuse 12.2 RC1 wurde veröffentlicht.
Opensuse 12.2 RC1 wurde veröffentlicht. (Bild: Bernard Gagnon/CC BY-SA 3.0)

Linux-Distributionen: Opensuse 12.2 RC1 veröffentlicht

Opensuse 12.2 RC1 wurde veröffentlicht.
Opensuse 12.2 RC1 wurde veröffentlicht. (Bild: Bernard Gagnon/CC BY-SA 3.0)

Mit Verspätung haben die Entwickler einen ersten Release Candidate von Opensuse 12.2 freigegeben. Zahlreiche wichtige Systemkomponenten wurden aktualisiert, darunter der Bootmanager Grub 2.0.

In dem ersten Release Candidate von Opensuse 12.2 haben die Entwickler nochmals wesentliche Komponenten aktualisiert, darunter den Bootmanager Grub 2.0, der vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde. Außerdem wurde die GCC (GNU Compiler Collection) auf Version 4.7.1 aktualisiert. Damit sollen Bugs repariert worden sein, die sich mit der vorangegangenen Version in etliche Softwarepakete eingeschlichen hatten. Auch das Update auf Automake 1.12.1 soll zahlreiche Fehler beheben, die das Zusammenstellen von Paketen bislang verhinderten.

Anzeige

Damit rückt das Opensuse-Team von einem Vorschlag ab, die Softwarepakete mit dem Erscheinen der Beta vor wenigen Wochen einzufrieren. Die vielen noch ausstehenden Bugs waren einer der Gründe, weshalb der Veröffentlichungstermin von Opensuse 12.2 um zwei Monate verschoben wurde. Bis zum finalen Erscheinungstermin am 5. September 2012 soll noch ein zweiter Release Candidate veröffentlicht werden.

Aktualisierte Basiskomponenten

Zu den weiteren Basiskomponenten, die in neuen Versionen vorliegen, gehören auch der Boot-Splashscreen Plymouth 0.8.5.1 sowie die Paketverwaltung Zypper, die jetzt die Versionsnummer 1.7.3 trägt. Der Paketmanager RPM ruft bei der Installation neuer Pakete den Befehl systemctl daemon-reload auf, wenn Softwarepakete neue Init-Scripts für Systemd installieren. Gleichzeitig wurden weitere Pakete an Systemd angepasst.

Ferner wurde der X-Server X.org 1.12.3 integriert, der die Unterstützung für Multitouch mitbringt. Die Verwaltung von Gerätedateien Udev erhielt ebenso Patches wie die Dateisystemverwaltung Autofs. Udsiks und Udisks2 können künftig LVM-Raid-Partitionen verstecken.

Bugfixes für Desktops

KDE SC wurde in Version 4.8.4 integriert. Die Opensuse-Entwickler haben sich indes einstimmig gegen die Integration von KDE SC 4.9 entschieden, das in wenigen Wochen erscheinen soll. LXDE erhält die neue Version 0.5.1 des Lxpanels. In den Desktops Xfce und Gnome wurden zahlreiche Fehler behoben.

Der Schwerpunkt für Opensuse 12.2 soll die Stabilität der Linux-Distribution sein, schreibt Opensuse-Entwickler Will Stephenson in seinem Blogeintrag.

Der zweite Release Candidate soll am 2. August veröffentlicht werden. Die aktuelle Version steht auf den Servern unter opensuse.org zum Download bereit.


eye home zur Startseite
nicoledos 16. Jul 2012

Was spricht so sehr für Ubuntu? Ubuntu hat sich durch viele kleine Faktoren eine gute...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Heilbronn
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Techniklotsen GmbH, Bielefeld
  4. Bizerba SE & Co. KG, Balingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 395,00€
  2. 44,99€
  3. 29,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  2. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  3. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  4. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  5. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  6. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  7. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  8. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor

  9. Tado im Langzeittest

    Am Ende der Heizperiode

  10. Owncloud-Fork

    Nextcloud 12 skaliert Global



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Realitätsflucht

    Hotohori | 17:56

  2. Re: Was für Hardware war das ?

    HectorFratzenbuch | 17:53

  3. Re: Kapier ich nicht.

    a user | 17:47

  4. Re: Relevanz

    sofries | 17:45

  5. Re: 25MBit/s - wann begreifen die endlich, dass...

    Oktavian | 17:44


  1. 16:35

  2. 16:20

  3. 16:00

  4. 15:37

  5. 15:01

  6. 13:34

  7. 13:19

  8. 12:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel