Abo
  • Services:
Anzeige
Fedora 21 erscheint frühestens im August.
Fedora 21 erscheint frühestens im August. (Bild: Fedora)

Linux-Distributionen Fedora 21 frühestens im August

Das Fedora-Projekt legt noch keinen Termin für die kommende Version 21 fest, da das Zusammenstellen der Distribution derzeit grundlegend diskutiert wird. Fedora 21 erscheint vermutlich frühestens im August und vielleicht sogar ohne Codename.

Anzeige

Möglicherweise erst Ende August 2014 oder gar noch später könnte Fedora 21 veröffentlicht werden, wie der Verantwortliche für den Terminplan Jaroslav Reznik in seinem Blog schreibt. Denn derzeit diskutieren die Fedora-Projektmitglieder unter dem Term Fedora.Next, wie die Entwicklung der Distribution künftig gestaltet werden soll. Den Entwicklern soll ausreichend Zeit gegeben werden, sich mit dem Vorschlag auseinanderzusetzen.

Erst diskutieren, dann Terminplan

Darüber hinaus haben die einzelnen Arbeitsgruppen noch bis Ende Januar die Gelegenheit, erste konkrete Designvorschläge zu Fedora.Next zu erarbeiten. Dabei sollen explizit auch mögliche Zusammenstellungen, die dafür notwendigen Werkzeuge, Qualitätssicherung sowie die zur Veröffentlichung notwendigen Arbeitsschritte bedacht werden.

Erst nachdem diese Designphase abgeschlossen ist, soll ein Terminplan erstellt werden, wie das technische Leitungsgremium Fedoras (Fesco) offiziell beschlossen hat. Um daraufhin genügend Zeit zum Erstellen einer stabilen Version zu haben, plant das Fesco zudem als frühesten möglichen Zeitpunkt eine Veröffentlichung im August 2014.

Zwar soll zumindest noch die kommende Version koordiniert veröffentlicht werden, doch danach könnten verschiedene Fedora-Produkte auch unterschiedliche Veröffentlichungszyklen erhalten. In seinem Blogeintrag weist Reznik auch darauf hin, dass das Fesco die Koordination zur Vergabe neuer Codenamen nicht mehr übernehmen wird. Sollte sich kein Community-Mitglied dieser Aufgabe annehmen, wird es wohl auch keine Codenamen mehr für Fedora-Versionen geben.


eye home zur Startseite
Nerd_vom_Dienst 10. Jan 2014

Und die Beiträge in einem von Millionen Foren weltweit, sind natürlich auch wahnsinnig...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  2. Mediaform Unternehmensgruppe über ACADEMIC WORK, Hamburg, Reinbek
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  4. über JobLeads GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Bastille Day, Sicario, Leon der Profi)
  2. 556,03€
  3. (u. a. Technikprodukte & Gadgets von Start-ups reduziert, Sport & Outdoor-Produkte günstiger)

Folgen Sie uns
       


  1. Datenschutzverordnung im Bundestag

    "Für uns ist jeden Tag der Tag der inneren Sicherheit"

  2. Aspire-Serie

    Acer stellt Notebooks für jeden Geldbeutel vor

  3. Acer Predator Triton 700

    Das Fenster oberhalb der Tastatur ist ein Clickpad

  4. Kollaborationsserver

    Owncloud 10 verbessert Gruppen- und Gästenutzung

  5. Panoramafreiheit

    Aidas Kussmund darf im Internet veröffentlicht werden

  6. id Software

    Nächste id Tech setzt massiv auf FP16-Berechnungen

  7. Broadcom-Sicherheitslücken

    Samsung schützt Nutzer nicht vor WLAN-Angriffen

  8. Star Citizen

    Transparenz im All

  9. Hikey 960

    Huawei bringt Entwicklerboard mit Mate-9-Chip

  10. Samsung

    Chip-Sparte bringt Gewinnanstieg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  3. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarte Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen
  2. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  3. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs

  1. Re: Damit sind wir jetzt in einem Preisbereich...

    ArcherV | 20:52

  2. Re: was für ein AMD?

    rabatz | 20:52

  3. Re: !!! Nur 100 Km Reichweite? !!!

    bobb | 20:50

  4. Re: So mancher Bauer war da schon schlauer

    luzipha | 20:49

  5. Re: In 20 Jahren...

    matok | 20:44


  1. 20:24

  2. 18:00

  3. 18:00

  4. 17:42

  5. 17:23

  6. 16:33

  7. 16:05

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel