Linux-Distribution: Slackware 14.1 bringt Uefi-Unterstützung

Die wohl älteste noch aktiv entwickelte Linux-Distribution Slackware startet in der neuen Version auf Uefi-Systemen. Secure Boot wird noch nicht von Hause aus unterstützt, lässt sich aber selbst einrichten.

Artikel veröffentlicht am ,
Slackware 14.1 startet auf Uefi-Systemen.
Slackware 14.1 startet auf Uefi-Systemen. (Bild: Slackware)

Mit Slackware 14.1 können Nutzer der wohl ältesten noch aktiven Distribution ihr 64-Bit-System nun auch auf Uefi-Hardware verwenden. Dazu hat das Entwicklerteam einige neue Pakete wie Grub2 und Efibootmgr integriert und sämtliche Installationsabbilder erlauben das Starten unter Uefi.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (w/m/d) Kommunikation / Kollaboration
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Softwareentwickler Lagerverwaltung (m/w/d)
    STOPA Anlagenbau GmbH, Achern-Gamshurst
Detailsuche

Zurzeit lässt sich Secure Boot aber noch nicht ohne weiteres verwenden. Nutzer, die das dennoch wollen, müssen selbst einen eigenen Schlüssel in der Firmware hinterlegen, damit Kernel, Module und den Bootloader signieren und zum Starten der Verifikationskette den Shim-Bootloader von Matthew Garrett verwenden.

Kernel 3.10 und aktuelle Desktops

Die Basis des Systems bildet der Linux-Kernel 3.10, da der Maintainer Greg Kroah-Hartman diesen als Long-Term-Kernel voraussichtlich zwei Jahre pflegen möchte. Für sehr alte Single-Core-Hardware stellt das Team auch einen Non-SMP-Kernel zur Verfügung. Für Nutzer, die einen aktuelleren Kernel möchten, stellt das Team Config-Dateien für Linux 3.12 bereit.

Als Desktopoberfläche können KDE SC 4.10.5 sowie XFCE 4.10.1 verwendet werden. Als Standardbrowser wird Firefox 24-ESR verwendet. Der Gnome-3-Desktop steht nicht standardmäßig als Slackware-Paket bereit, kann allerdings über externe Projekte hinzugefügt werden. Für den Mate-Desktop werden Build-Skripte gepflegt.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Weitere Details zu Slackware 14.1 finden sich in den Release Notes. Installationsabbilder stehen als Torrent oder über die Spiegelserver des Projekts zum Download bereit. Um Slackware finanziell zu unterstützen, können auch DVDs über den offiziellen Store erworben werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk und Manchester United
Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche

Wenn Musk twittert, zittern die Anleger und nun auch Fußball-Fans. Wie sich der Milliardär endgültig ins Abseits bewegt und wie die Öffentlichkeit damit umgehen sollte.
Ein IMHO von Lennart Mühlenmeier

Elon Musk und Manchester United: Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche
Artikel
  1. Wheelhome Vikenze III-e: Winziges elektrisches Wohnmobil mit Solardach
    Wheelhome Vikenze III-e
    Winziges elektrisches Wohnmobil mit Solardach

    Wheelhome hat mit dem Vikenze III-e ein elektrisches Wohnmobil für ein bis zwei Personen vorgestellt, das sich selbst dank Solarzellen mit Strom versorgt.

  2. Urteil: Tesla darf den Autopilot weiterhin so nennen
    Urteil
    Tesla darf den Autopilot weiterhin so nennen

    Das Assistenzsystem-Paket von Tesla darf weiterhin als Autopilot bezeichnet werden. Der Versuch, dies Tesla zu verbieten, blieb vor Gericht erfolglos.

  3. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: MSI 32" WHD 175 Hz 549€, Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /