• IT-Karriere:
  • Services:

Linux-Distribution: Red Hat erweitert CentOS um Rolling Release

Mit seiner Community-Enterprise-Distribution CentOS 8 gibt Red Hat auch Änderungen am Entwicklungsmodell bekannt. Zusätzlich zur stabilen Version gibt es künftig ein Rolling Release für Entwickler.

Artikel veröffentlicht am ,
CentOS Stream soll RHEL-Nutzern eine konstante Vorschau auf Neuerungen bringen.
CentOS Stream soll RHEL-Nutzern eine konstante Vorschau auf Neuerungen bringen. (Bild: Le poidesans/Flickr.com/CC-BY 2.0)

Der Linux-Distributor Red Hat hat eine neue Variante seiner für Enterprise-Nutzer gedachten Comunity-Distribution CentOS vorgestellt: das Rolling Release CentOS Stream. Es soll künftig parallel zu der stabilen Version von CentOS existieren und Entwicklern schneller die notwendigen Werkzeuge und Innovationen der Open-Source-Community zur Verfügung stellen.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. über duerenhoff GmbH, Lübeck

Das bisherige Entwicklungsmodell von Red Hat stellt Nutzern neue oder experimentelle Funktionen über die Community-Distribution Fedora bereit. Diese werden teils im Lauf von Jahren stabilisiert und in Red Hat Enterprise Linux (RHEL) integriert. Aus den Quellen von RHEL wiederum entsteht die stabile Variante von CentOS. Dieses Modell diene zwar Admins, nicht jedoch Entwicklern, schreibt Red Hat.

Die Entwickler bräuchten schlicht einen schnelleren Zugriff auf neue Werkzeuge und eine stärkere Kooperation mit der Partner-Community rund um RHEL. CentOS Stream soll dies mit ständigen Neuveröffentlichungen bieten. Red Hat bezeichnet das als kontinuierliche Vorschau auf kommende RHEL-Kernel und Funktionen. Wie das CentOS-Team ausführt, soll es sich dabei um neue Funktionen für sogenannte Minor-Releases handeln, an denen die Community künftig mitarbeiten könne. Dafür will Red Hat die Entwicklung von RHEL öffnen und in das CentOS-Projekt übertragen.

Wie erwähnt, sollen darüber hinaus aber auch die stabilen Versionen von CentOS wie bisher weiter existieren. Um hier auch keinerlei Zweifel aufkommen zu lassen, wurde CentOS Stream gemeinsam mit der Veröffentlichung von CentOS 8 angekündigt. Letzteres basiert auf den Quellen von RHEL 8, das im Mai dieses Jahres erschienen ist. Das Community-Projekt CentOS wird seit mehr als fünf Jahren offiziell von Red Hat unterstützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

cry88 25. Sep 2019

KWT

tsx-11 25. Sep 2019

Warum?


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /