Linux-Distribution: Red Hat erweitert CentOS um Rolling Release

Mit seiner Community-Enterprise-Distribution CentOS 8 gibt Red Hat auch Änderungen am Entwicklungsmodell bekannt. Zusätzlich zur stabilen Version gibt es künftig ein Rolling Release für Entwickler.

Artikel veröffentlicht am ,
CentOS Stream soll RHEL-Nutzern eine konstante Vorschau auf Neuerungen bringen.
CentOS Stream soll RHEL-Nutzern eine konstante Vorschau auf Neuerungen bringen. (Bild: Le poidesans/Flickr.com/CC-BY 2.0)

Der Linux-Distributor Red Hat hat eine neue Variante seiner für Enterprise-Nutzer gedachten Comunity-Distribution CentOS vorgestellt: das Rolling Release CentOS Stream. Es soll künftig parallel zu der stabilen Version von CentOS existieren und Entwicklern schneller die notwendigen Werkzeuge und Innovationen der Open-Source-Community zur Verfügung stellen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadt Nürtingen, Nürtingen
  2. Scrum Master (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Das bisherige Entwicklungsmodell von Red Hat stellt Nutzern neue oder experimentelle Funktionen über die Community-Distribution Fedora bereit. Diese werden teils im Lauf von Jahren stabilisiert und in Red Hat Enterprise Linux (RHEL) integriert. Aus den Quellen von RHEL wiederum entsteht die stabile Variante von CentOS. Dieses Modell diene zwar Admins, nicht jedoch Entwicklern, schreibt Red Hat.

Die Entwickler bräuchten schlicht einen schnelleren Zugriff auf neue Werkzeuge und eine stärkere Kooperation mit der Partner-Community rund um RHEL. CentOS Stream soll dies mit ständigen Neuveröffentlichungen bieten. Red Hat bezeichnet das als kontinuierliche Vorschau auf kommende RHEL-Kernel und Funktionen. Wie das CentOS-Team ausführt, soll es sich dabei um neue Funktionen für sogenannte Minor-Releases handeln, an denen die Community künftig mitarbeiten könne. Dafür will Red Hat die Entwicklung von RHEL öffnen und in das CentOS-Projekt übertragen.

Wie erwähnt, sollen darüber hinaus aber auch die stabilen Versionen von CentOS wie bisher weiter existieren. Um hier auch keinerlei Zweifel aufkommen zu lassen, wurde CentOS Stream gemeinsam mit der Veröffentlichung von CentOS 8 angekündigt. Letzteres basiert auf den Quellen von RHEL 8, das im Mai dieses Jahres erschienen ist. Das Community-Projekt CentOS wird seit mehr als fünf Jahren offiziell von Red Hat unterstützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /