Abo
  • Services:
Anzeige
Der Desktop Razor-qt soll auf Qt 5 portiert werden.
Der Desktop Razor-qt soll auf Qt 5 portiert werden. (Bild: Razor-qt)

Linux-Desktops: Razor-qt soll Qt 5 und Wayland unterstützen

Der Desktop Razor-qt soll auf Qt 5 portiert werden.
Der Desktop Razor-qt soll auf Qt 5 portiert werden. (Bild: Razor-qt)

Der leichtgewichtige Desktop Razor-qt soll künftig Qt 5.0 und damit auch Wayland unterstützen. Die KDE-Entwickler sind zudem an Kollaborationen mit dem Projekt interessiert.

Das auf dem Qt-Framework basierende Razor-qt soll ähnlich wie Xfce oder LXDE eine ressourcenschonende Desktopumgebung anbieten. Nach der Fosdem schlug das Projektmitglied Jerome Leclanche dem Razor-qt-Team nun vor, sich hauptsächlich mit der Portierung auf Qt 5 und damit verbundenen weiteren Änderungen zu beschäftigen.

Anzeige

So verzichteten die Entwickler des Frameworks mit der Veröffentlichung von Qt 5 etwa auf Xlib zugunsten von XCB. Laut Leclanche kann das Razor-qt-Projekt zumindest bei diesem Teil der Portierungsarbeiten auf die Hilfe von KDE-Entwickler Martin Gräßlin hoffen, der bereits Erfahrung damit hat.

Zudem soll, sobald ein Qt-5-Port existiert, Wayland unterstützt werden. Der modulare Aufbau des Razor-Desktops vereinfacht den Entwicklern die Arbeit dabei ein wenig. Denn der Desktop könnte den KDE-Window-Manager KWin mit Wayland-Unterstützung einsetzen und SDDM als Displaymanager. Letzterer ermöglicht QML-Designs für Login-Screens und lässt sich bereits mit Qt 5 als Grundlage kompilieren.

Darüber hinaus soll das Panel besser in Multi-Monitor-Setups funktionieren und es soll eine eigene Anwendung entstehen, die es erlaubt, die Auflösung eines Monitors anzupassen. Leclanche regt ebenso an, die Projektwebseite umzugestalten, damit Anwendungen von Drittanbietern besser integriert werden können. Eventuell könnte sogar die Get-Hot-New-Stuff-Funktion der KDE-Plasma-Oberflächen in Razor-qt integriert werden.

Außerdem ist das KDE-Projekt an einer engeren Zusammenarbeit mit den Razor-Entwicklern interessiert. So sei Leclanche zu einem kleinen Entwicklersprint im April eingeladen worden und die gesamte Community zu dem jährlichen KDE-Treffen Akademy Mitte Juli. Der Desktop steht für viele Linux-Distributionen zum Download bereit, darunter Ubuntu, Fedora und Opensuse.


eye home zur Startseite
Toruk Makto 12. Feb 2013

Wer mit alter Software (Betriebsystem) im Internet hängt, welches garnicht mehr gepflegt...

honk 12. Feb 2013

Hab ja gar nichts gesagt. Ich bin sicher ihrgend jemand da draußen hat sensüchtig auf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz
  4. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: 1050 und dann noch langsamer?

    Smincke | 05:26

  2. Re: Einer der schnellsten

    Sarkastius | 05:26

  3. Re: schön die datenblätter zitiert

    Sarkastius | 05:19

  4. Re: Löschqopute irrelevant

    ThaKilla | 05:18

  5. Re: Endlich wieder neue Mini-ITX mit CPU

    Crogge | 04:23


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel