Abo
  • Services:
Anzeige
Die globalen Menüs können jetzt auch wieder in KDE Plasma genutzt werden.
Die globalen Menüs können jetzt auch wieder in KDE Plasma genutzt werden. (Bild: KDE/CC-BY 3.0)

Linux-Desktop: KDE Plasma 5.9 bringt globale Menüs zurück

Die globalen Menüs können jetzt auch wieder in KDE Plasma genutzt werden.
Die globalen Menüs können jetzt auch wieder in KDE Plasma genutzt werden. (Bild: KDE/CC-BY 3.0)

Die aktuelle Version 5.9 des Plasma-Desktops von KDE ermöglicht wieder die Nutzung globaler Menüs, die auch aus Ubuntus Unity oder MacOS bekannt sind. Das Team hat außerdem das Design und die Nutzung weiter verfeinert sowie die Wayland-Unterstützung verbessert.

Mit der alten 4er-Generation des Plasma-Desktops von KDE konnten Nutzer ein sogenanntes globales Menü verwenden. Dies ermöglicht die Trennung vom Anwendungsfenster und dem entsprechenden Menü, das etwa in einen Knopf in der Fensterleiste verschoben werden kann oder, ähnlich wie bei MacOS und Ubuntus Unity, in die Taskleiste. Mit der Veröffentlichung von KDE Plasma 5.9 hat das Team die Funktion auch für die aktuelle Generation des Desktops umgesetzt.

Anzeige

Neu in Plasma 5.9 ist darüber hinaus die interaktive Anzeige von Benachrichtigungen. Dies ermöglicht etwa per Shortcut erstellte Screenshots direkt per Drag-and-Drop aus den Benachrichtigungen in eine Anwendung wie einen Chat-Client zu ziehen. Der Taskmanager unterstützt auf vielfachen Wunsch der Nutzer nun den Wechsel zwischen Fenstern per Tastaturkürzel. Aktuellen Browsern ähnlich zeigt der Taskmanager zudem Anwendungen an, die Ton abspielen.

Grundsätzlich überarbeitet worden ist auch das Konfigurationsmodul zur Verwaltung der Netzwerkverbindungen. Dabei hat das Team lediglich die Oberfläche neu gestaltet. Die eigentlichen Funktionen zur Verwaltung bleiben erhalten. Das Design-Team von KDE hat darüber hinaus weiter am Aussehen der Oberfläche gearbeitet, was etwa die Scrollleisten in Anwendungen betrifft. Werden neue Look-And-Feel-Pakete über den KDE-Store bezogen, werden eventuelle Abhängigkeiten direkt mit bezogen.

  • Die Scrollleisten in Plasma 5.9 (Bild: KDE - CC-BY 3.0)
  • Das globale Menü in der Taskleiste...(Bild: KDE - CC-BY 3.0)
  • ... und als Knopf in der Fensterdeko (Bild: KDE - CC-BY 3.0)
  • Icons auf dem Desktop bekommen ein Optionsmenü. (Bild: KDE - CC-BY 3.0)
  • Sprunglisten-Aktionen in Anwendungsstarter (Bild: KDE - CC-BY 3.0)
  • Anwendungen mit Sound werden in der Taskleiste angezeigt. (Bild: KDE - CC-BY 3.0)
  • Das neue Optionsmodul für Netzwerkverbindungen (Bild: KDE - CC-BY 3.0)
  • KDE Plasma 5.9 (Bild: KDE - CC-BY 3.0)
  • Interaktive Vorschau in Benachrichtigungen (Bild: KDE - CC-BY 3.0)
  • Erweiterte Tooltips im Taskmanager (Bild: KDE - CC-BY 3.0)
  • Touchpad-Konfiguration unter Wayland (Bild: KDE - CC-BY 3.0)
Das globale Menü in der Taskleiste...(Bild: KDE - CC-BY 3.0)

Die Verwendung von Plasma 5.9 mit dem Displayprotokoll Wayland ermöglicht die Nutzung von Touch-Gesten. Ebenso können nun Screenshots erstellt werden und maximierte Fenster werden ohne Rand dargestellt. Weitere Details zur Veröffentlichung finden sich in der Ankündigung sowie im Changelog.


eye home zur Startseite
ikhaya 01. Feb 2017

Auch ein ExchangeServer lässt sich mit alternativen Clients ansprechen so ist das nu auch...

matzems 01. Feb 2017

Ok, high end und stromsparen passt nicht zusammen. Wenn du am PC stromsparen willst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  3. ZELTWANGER Automation GmbH, Dußlingen
  4. bib International College, Paderborn, Bielefeld


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  2. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  3. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  4. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  5. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  6. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  7. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt

  8. Montagewerk in Tilburg

    Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert

  9. AUV

    US-Marine sucht mit Robotern nach verschollenem U-Boot

  10. Apple Watch

    WatchOS-1-App-Updates gibt es bis zum April 2018



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Gefahr für die Ökobilanz?

    Bembelzischer | 16:40

  2. Re: Klingt wie die glaeserne Fabrik in Dresden

    sampleman | 16:39

  3. Re: Nintendo macht es mit ZELDA auf der Switch...

    cry88 | 16:37

  4. Re: Tesla Model 3 ist 100x besser

    ArcherV | 16:32

  5. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    ArcherV | 16:31


  1. 16:55

  2. 16:06

  3. 15:51

  4. 14:14

  5. 12:57

  6. 12:42

  7. 12:23

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel