Linux-Desktop: Gnome 40 bringt neues Aktivitätenkonzept

Mit der aktuellen Version 40 der Gnome Shell soll der Desktop besser aufgeräumt sein und sich besser nutzen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Gnome 40 ist erschienen
Gnome 40 ist erschienen (Bild: Gnome)

Das Entwicklungsteam der freien Desktop-Umgebung Gnome hat die Version 40 seines Projekts veröffentlicht. Damit wurde erstmals das mit Gnome 3 und der Gnome Shell eingeführte sogenannte Aktivitätenkonzept grundsätzlich überarbeitet und der Zugriff auf die Arbeitsflächen und Anwendungen neu gestaltet. Mit Gnome 40 verabschieden sich die Beteiligten von der vertikalen Darstellung der Arbeitsflächen und setzen auf eine horizontale Gestaltung.

Stellenmarkt
  1. SAP-Systemanalytiker*in
    UNI ELEKTRO Fachgroßhandel GmbH & Co. KG, Eschborn
  2. Systemingenieur (m/w/d) IT Systeme
    Scheidt & Bachmann System Technik GmbH, Kiel
Detailsuche

Die Arbeitsflächen werden in der Aktivitätenübersicht nun nebeneinander statt übereinander dargestellt und sind auch direkt zu sehen. Darunter befinden sich die gewohnte App-Übersicht und am unteren Bildschirmrand das Dock, das bisher am linken Bildschirmrand platziert war. Um besser durch die neue Gestaltung zu navigieren, wurden Gesten für Touchpads und neue Tastatur-Kürzel erstellt. Auch kann mit der Maus durch die Arbeitsflächen gescrollt werden.

Die Entscheidung für die horizontale Neugestaltung begründet das Team mit Verweis auf andere Desktop-Umgebungen ebenso wie auf das Gnome-Projekt selbst. So sei dies früher schon so umgesetzt worden und auch der Gnome-Classic-Modus nutze dies weiterhin. Dass es überhaupt zu der Neugestaltung kam, begründet das Team mit einem neuen Design-Ansatz, der erfolgreich getestet worden sei. Damit gebe es vor allem eine bessere Übersicht für Nutzer, auch skaliere die neue Darstellungsweise besser. Die Neugestaltung der Gnome Shell soll sich darüber hinaus nicht negativ auf die Benutzung mit mehreren Displays auswirken.

  • Die neue Übersicht der Gnome Shell (Bild: Gnome)
  • Die neue Übersicht der Gnome Shell (Bild: Gnome)
Die neue Übersicht der Gnome Shell (Bild: Gnome)

Das Team hat zusätzlich einige Anwendungen überarbeitet. Das gilt für die integrierte Wetter-App und für die Einstellungen. Die schlicht Software genannte Anwendungsverwaltung zeigt nun die Quellen der bezogenen Programme an, also etwa ob dies Flatpak- oder Distributionspakete sind. Überarbeitet haben die Beteiligten außerdem die Dateiverwaltung und die Karten-App. Weitere Details listen die Release-Notes.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  2. Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
    Chorus im Test
    Action im All plus galaktische Grafik

    Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
    Von Peter Steinlechner

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /