Linux: Der Pinguin kann endlich M1-Mac

Asahi Linux läuft nativ auf Apples M1-basierten Macs - verwendbar als einfacher Linux-Desktop

Artikel veröffentlicht am ,
Pinguin auf Apfeljagd
Pinguin auf Apfeljagd (Bild: Kuhnmi/Flickr/CC-BY 2.0)

Es hat lange gedauert, aber die Entwickler von Asahi Linux haben ein verwendbares Linux für Apple-Silicon-Geräte zusammengestellt. Laut ihrem Fortschrittsbericht vermelden sie: "Asahi Linux ist als einfacher Linux-Desktop verwendbar (ohne GPU-Beschleunigung)".

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in (m/w/d) für IT-Basisdienste
    Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin
  2. IT Generalist (m/w/d)
    Hays AG, Göppingen
Detailsuche

Der Endspurt war noch einmal anstrengend, geprägt von einigen Änderungen im Kernel-Land, Arbeiten im Tooling und einigen Reverse-Engineering-Sessions. Nötig waren Letztere, weil Apple bei seinen Systems-on-Chips (SoC) eine Menge proprietäre Methoden und Technologien einsetzt und geheim hält.

Treiber sind langsam stabil

Besonders bei der Treiberentwicklung hat sich im vergangenen Monat eine Menge getan und eine gewisse Stabilität konnte erreicht werden. Viele wichtige Treiber sind nun zumindest in der Review-Phase, andere sind bereits in den Linux-Kernel 5.16 gemerged.

Gemerged sind die Treiber für die PCIe-Bindings, einen PCIe-Treiber (pcie-apple) und einen USB-C-PD-Treiber (tps6598x), während der Pinctrl-driver (apple-gpio-pinctrl), der I²C driver (i2c-pasemi) und der ASC-mailbox-driver (apple-mailbox) im Review sind.

Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 512 GB SSD) - Space Grau (Neustes Modell)
Golem Akademie
  1. Linux-Systeme absichern und härten
    8.-10. November 2021, online
  2. Linux-Systemadministration Grundlagen
    25.-29. Oktober 2021, online
  3. Docker & Containers - From Zero to Hero
    27.-29. Oktober 2021, online
Weitere IT-Trainings

Herauszuheben ist dabei der USB-C-PD-Treiber, denn eigentlich gibt es für Linux bereits einen Treiber für Texas Instruments' USB-C-Controller TPS6598X, aber Apple verwendet eigene, spezielle Varianten des Chips (CD3217/CD3218). Auch eine interessante Erkenntnis während der Entwicklung: Die I²C-hardware des M1-Chips ist ein PA Semi PWRficient PA6T-1682M, der einst im Amiga One X1000 zu finden war. Aber das ist nicht die einzige gereifte Komponente, die UART-Hardware des M1 war so schon in den ersten iPhones zu finden.

Die Entwickler bescheinigen ihrer aktuellen Version die Nutzbarkeit als Desktop. Der wegen der noch fehlenden GPU-Acceleration in Software gerenderte Desktop sei "tatsächlich schneller als auf z. B. Rockchip-ARM64-Maschinen mit Hardwarebeschleunigung". Klar ist aber auch, dass es im Betrieb durch die noch fehlenden Treiber einige Ecken und Kanten gibt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /