Abo
  • Services:

Linux-Dateisystem: ChromeOS-Entwickler verärgern Linux-Anwender

Wegen einiger Probleme mit dem Linux-Dateisystemen Ext sollte die Unterstützung dafür im Dateimanager von ChromeOS entfernt werden. Nach sehr großem Protest von Linux-Nutzern suchen die Entwickler nun nach möglichen Lösungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Dateisystem Ext4 bereitet der  Dateiverwaltung unter ChromeOS Probleme.
Das Dateisystem Ext4 bereitet der Dateiverwaltung unter ChromeOS Probleme. (Bild: HP)

Der Dateimanager in ChromeOS sollte es erlauben, sämtliche externen Datenträger wie USB-Sticks und SD-Karten umzubenennen. Diese und weitere Funktionen werden aber durch die Verwendung der Ext-Dateisystem-Familie auf den Medien erschwert, so dass die Chromium-Entwickler die Unterstützung dafür im Dateimanager entfernen wollten. Viele Linux-Anwender, die Ext als Standard-Dateisystem verwenden, protestierten am Wochenende aber heftig gegen die Umsetzung der Pläne, nachdem diese eine weite Verbreitung gefunden hatten.

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. HANSA-FLEX AG, Bremen

Bereits seit Ende 2013 diskutierten die Entwickler des Chromium-Projekts im Bugtracker bereits darüber, die Unterstützung für Ext2/3/4 zu beenden. Im entsprechenden Eintrag vom November heißt es dazu: "Unnötige Funktionen wie diese erschweren es, wichtige Funktionen zu implementieren". Zudem würden die Dateisysteme viel zu wenig verwendet, wie an anderer Stelle bemerkt wird. Ein Entwickler spricht von lediglich 2 Prozent aller Nutzer, wovon die meisten wohl ChromeOS-Entwickler seien.

Doch mit dieser Einschätzung liegen die Google-Entwickler offenbar falsch. Zumindest äußerten sich viele Linux-Nutzer, dass ChromeOS nach dem Entfernen der Funktion für diese praktisch nicht mehr verwendbar ist. Immerhin verwenden Linux-Nutzer viele Medien wie externe Festplatten mit dem Dateisystem, statt auf NTFS oder auch FAT zurückzugreifen. Die Kritik an der Entscheidung ist aber auch teils eher grundsätzlicher Natur. Schließlich ist ChromeOS ein Linux-System, und vielen erscheint der Verzicht auf ein Linux-Dateisystem wenig nachvollziehbar.

Wohl wegen der schieren Menge an kritischen Kommentaren im Bugtracker selbst sowie auf Seiten wie Slashdot zeigen sich die ChromeOS-Entwickler nun offen dafür, die Situation verbessern zu wollen, auch wenn derzeit keine Versprechen gemacht werden können. Das Projekt nimmt die Kritik seiner Nutzer ernst und die Diskussion soll auf einen konkrete Lösung beschränkt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 76,57€
  2. 59,99€ (bei otto.de)
  3. 125,99€
  4. (u. a. Ni No Kuni 2 29,99€, Dark Souls 3 25,49€)

__destruct() 15. Okt 2014

Selbst dann, wenn du ext-Treiber unter Windows installierst, kannst du doch nicht auf die...

M. 14. Okt 2014

Dann implementiert man die zusätzlichen Features einfach nicht mehr für ext*, lässt aber...

Lala Satalin... 14. Okt 2014

Deshalb ist Youtube auch so unglaublich unbenutzbar.

tezmanian 14. Okt 2014

Exakt so sieht es aus und MS erwartet grundsätzlich das andere Ihre Filesysteme...

a user 13. Okt 2014

sie wird unterstützt, schon immer. welche anderen funktionen angeblich auch nicht gehen...


Folgen Sie uns
       


HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019)

Das Nokia 210 ist ein 2,5G Featurephone.

HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019) Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
    FreeNAS und Windows 10
    Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

    Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
    Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

    1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

    Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
    Pauschallizenzen
    CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

    Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Uploadfilter Merkel verteidigt Bruch des Koalitionsvertrages
    2. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
    3. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter

      •  /