Linux-Community: Freedesktop.org will zu Gitlab wechseln

Der von der Linux-Community für verschiedene Projekte genutzte Dienst Freedesktop.org will seine Entwicklung auf die freie Codehosting-Plattform Gitlab umziehen. Die Gitlab-Struktur soll den Entwicklern Zeit sparen, heißt es vom Projekt.

Artikel veröffentlicht am , /Ulrich Bantle/Linux Magazin
Freedesktop.org soll künftig Gitlab verwenden.
Freedesktop.org soll künftig Gitlab verwenden. (Bild: Gitlab)

Die relativ bereit aufgestellte Linux-Community nutzt seit Jahren die Dienste und das Hosting der eigenen Plattform Freedesktop.org, um die Arbeiten an verschiedenen Techniken zur Desktop-Nutzung von Linux zu bündeln und so anderen Entwicklern zentral zur Verfügung zu stellen. Bei Freedesktop.org sind zum Beispiel der X.org-Server, Mesa oder auch Wayland und Weston untergebracht. Die bisher genutzte vergleichsweise alte Infrastruktur soll nun auf die freie Codehosting-Plattform Gitlab umziehen.

Stellenmarkt
  1. Softwaretester, gern Fachinformatiker, Mathematiker, Elektroingenieur (w/m/d)
    emsys VPP GmbH, Oldenburg
  2. Leiter (m/w/d) technische IT-Systeme
    rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Siegburg
Detailsuche

Daniel Stone, Administrator und Entwickler bei Freedesktop.org, hat in einem Beitrag auf der Wayland-Mailing-Liste nun die Vorzüge der Migration auf Gitlab beschrieben. Demnach sei vor allem das bisher verwendete Git durch die Verwendung von veralteten Tools zeitraubend. Außerdem fehle es der derzeitigen Projektverwaltung an einer Vielzahl moderner Funktionen, etwa einem zeitgemäßen zentralen Identity Management. Bislang sei noch ein Login an verschiedenen Stellen nötig, obwohl es sich ja im Grunde um einen einheitlichen Dienst handeln sollte.

Diese und weitere organisatorische Probleme, die sich aus der Verwendung der bisherigen Dienste ergeben, sind dem Team alles andere als neu. Bereits auf der X.org-Developer-Conference in Helsinki, also im Herbst 2016, habe das Team über Alternativen diskutiert, schreibt Stone. Das bezog sich allerdings noch auf die Nutzung des Phabricator-Dienstes, der mittlerweile ebenso einige Nachteile aufweise, so Stone.

Aus unterschiedlichen Gründen soll nun also Gitlab genutzt werden. Dass das Erfolg haben könnte, liegt auch daran, dass die Entwickler der Gnome-Community dem Freedesktop.org-Team bereits ihre Hilfe bei der Migration angeboten haben. Gnome hat den Schritt zu Gitlab bereits hinter sich. Dort waren vergleichbare Gründe für den Wechsel genannt worden. Bis Freedesktop.org den Schritt vollzogen hat, dürfte es wohl aber noch eine Weile dauern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Paramount+ im Test
Paramounts peinliche Premiere

Ein kleiner Katalog an Filmen und Serien, gepaart mit vielen technischen Einschränkungen. So wird Paramount+ Disney+, Netflix und Prime Video nicht gefährlich.
Ein Test von Ingo Pakalski

Paramount+ im Test: Paramounts peinliche Premiere
Artikel
  1. Sicherheit: FBI ist zutiefst besorgt über Apples neue Verschlüsselung
    Sicherheit
    FBI ist "zutiefst besorgt" über Apples neue Verschlüsselung

    Das FBI könnte mit Apples Advanced Data Protection seinen wichtigsten Zugang zu iPhones verlieren. Doch dafür muss die Funktion von Nutzern aktiviert werden.

  2. Ghost Story Games: Umstrittener Bioshock-Entwickler stellt Judas vor
    Ghost Story Games
    Umstrittener Bioshock-Entwickler stellt Judas vor

    Ken Levine (Bioshock) gilt als genialer Designer, aber als problematischer Chef. Nun hat er sein neues Actionspiel Judas vorgestellt.

  3. Witz über große Brüste: Gefeuerter Apple-Manager ist weiter schockiert
    Witz über große Brüste
    Gefeuerter Apple-Manager ist weiter schockiert

    Apple habe ihn gedemütigt und seinen Ruf geschädigt: Der frühere Apple Vice President hält seine Kündigung wegen eines schlechten Witzes für ungerechtfertigt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore -37% • Asus RTX 4080 1.399€ • PS5 bestellbar • Gaming-Laptops & Desktop-PCs -29% • MindStar: Sapphire RX 6900 XT 799€ statt 1.192€, Apple iPad (2022) 256 GB 599€ statt 729€ • Samsung SSDs -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /