Linux: AMDs Vega mit freiem Treiber deutlich schneller

Offenbar optimiert AMD seinen alten OpenGL-Stack kaum noch. Das legt zumindest ein Medienbericht nahe, der die OpenGL-Leistung des freien Linux-Treibers mit Vega-GPUs teils deutlich vor der proprietären Konkurrenz sieht.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Open-Source-Strategie von AMD zahlt sich offenbar aus.
Die Open-Source-Strategie von AMD zahlt sich offenbar aus. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Hardwarehersteller AMD hat scheinbar nur noch wenig Interesse an seinem alten und proprietären OpenGL-Stack, der unter Windows und unter Linux als Teil des AMDGPU-Pro-Treibers genutzt wird. Das legen zumindest Benchmarks nahe, die das Magazin Phoronix veröffentlicht hat. Dabei wird der Pro-Treiber unter Linux mit dem freien Mesa-Treiber auf AMDs neuer GPU-Generation Vega verglichen.

Demnach liefert der freie Grafikstack mit Mesa als Hauptbestandteil für die OpenGL-API in fast allen Tests teils deutlich bessere Ergebnisse als der proprietäre AMDGPU-Pro-Treiber. Lediglich in den beiden Unigine-Benchmarks Heaven und Valley sind die beiden Treiber-Varianten ungefähr gleichauf. In dem erst seit wenigen Monaten verfügbaren Superposition-Benchmark der Unigine-Macher liegt der freie Treiber allerdings wieder deutlich vor der proprietären Konkurrenz.

Diese Ergebnisse sind gleich mehrfach überraschend. So lagen die freien Linux-Treiber bis vor einigen Jahren noch deutlich hinter ihrer proprietären Konkurrenz, was bei Nvidia-GPUs auch nach wie vor der Fall ist. Darüber hinaus pflegt AMD zwar inzwischen auch selbst die freien Linux-Treiber, etwas unerwartet ist jedoch, dass die von AMD in Mesa eingebrachten Optimierungen offenbar nicht in dem PRO-Treiber vorhanden sind.

Ein Grund hierfür könnte sein, dass AMD intern andere Produktzyklen für den Pro-Treiber nutzt als für die freien Treiber und damit die Optimierungen langsamer umgesetzt werden. Möglich wäre aber auch, dass AMD der OpenGL-Stack des Pro-Treibers nicht allzu wichtig ist, da diese Schnittstelle in Spielen unter Windows kaum verwendet wird - hier ist Direct3D vorherrschend. Der Aufwand für eventuell spezifische Optimierungen im OpenGL-Stack lohnt sich aus Sicht von AMD wohl also nur für Linux.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


pigzagzonie 15. Aug 2017

Kommata dürfen nicht müssen gesetzt werden! Bitte frei interpunktieren. :)

tempo85 15. Aug 2017

Nimm AMD die offenen Treiber fügen sich besser ins System ein, man braucht beim Updaten...

My1 15. Aug 2017

ich verwende bisher Windows aber auf welcher basis willst du opengl als veraltet...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starship Troopers
Paul Verhoevens missverstandene Satire

Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
Von Peter Osteried

25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
Artikel
  1. Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
    Azure DevOps
    Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

    Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
    Ein IMHO von Rene Koch

  2. Lügenvorwürfe: Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe
    Lügenvorwürfe
    Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe

    Wie in Köln arbeiten Telekom-Werber offenbar auch in Karlsruhe mit fragwürdigen Methoden. Verbraucherschützer fordern ein Verbot solcher Besuche ohne Einwilligung.

  3. Energiekrise: Brauchen wir Atomkraftwerke noch?
    Energiekrise
    Brauchen wir Atomkraftwerke noch?

    Wegen des Kriegs in der Ukraine laufen die letzten drei deutschen Atomkraftwerke bis Mitte April. Ein Weiterbetrieb wird gefordert. Wie realistisch oder sinnvoll ist das?
    Eine Analyse von Werner Pluta

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Kingston NV2 2TB 104,90€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • XIAOMI Watch S1 149€ • Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 Radeon RX 6800/XT 227,89€ • MindStar: be quiet! Dark Power 13 1000W 259€ • The Legend of Zelda: Link's Awakening 39,99€ [Werbung]
    •  /