Abo
  • Services:
Anzeige
Linus Torvalds findet Valves Steam für Linux gut.
Linus Torvalds findet Valves Steam für Linux gut. (Bild: Linus Torvalds)

Linus Torvalds: Steam wird den Linux-Desktop voranbringen

Linus Torvalds sieht Valves Initiative um Steam für Linux und Steam OS positiv. Sie könnte dem Linux-Desktop zu einem Popularitätsschub verhelfen und Hardwarehersteller dazu bringen, verstärkt für Linux zu entwickeln.

Anzeige

"Ich liebe die Steam-Ankündigungen. Ich glaube, es bietet sich damit die Gelegenheit, dem Linux-Desktop zu helfen." Das sagte der Linux-Gründer Linus Torvalds auf der Linuxcon Europe in Edinburgh. Valves Initiative sei ein gutes Beispiel für eine sinnvolle Standardisierung. Denn wenn Valve erfolgreich ist, werden auch andere Distributionen folgen, da sie sicherlich wollen, dass auch auf ihren Plattformen gespielt wird.

Valves Steam-Pläne könnten darüber hinaus Hardwareherstellern einen Anreiz geben, ihre Hardware für Betriebssysteme jenseits von Windows mit Treibern zu unterstützen. Seit Valve Steam für Linux vorgestellt hat, sei beispielsweise Nvidias Beteiligung an Linux deutlich gestiegen. Mit dem Grafikkartenhersteller steht Torvalds seit geraumer Zeit im Streit auch wegen der Alleingänge des Unternehmens bei seiner Treiberentwicklung für den Linux-Kernel.

Weniger Grabenkämpfe, mehr Technik

Zu guten Standards gehörten auch Menschen, die sagen, "so machen wir etwas", und gleichzeitig erfolgreich genug sind, um den Markt anzutreiben, sagte Torvalds weiter. Er sei enttäuscht darüber, dass Linux in so vielen Bereich erfolgreich sei, aber nicht auf dem Desktop. Das liege aber auch daran, dass dort zu viele Grabenkämpfe stattfänden und "lauter Leute Schlechtes entwickeln". "Ich hoffe, dass die Desktopentwickler künftig enger zusammenarbeiten und sich mehr auf die Technik konzentrieren als nur einen Anmeldebildschirm zu entwickeln, der schick aussieht."

Valve hatte im Laufe des Jahres seine Vertriebsplattform Steam auf Linux portiert und später auch einige populäre, wenn auch teilweise veraltete Spiele dafür angepasst. Kürzlich kündigte Valve auch an, seine Linux-Distribution unter dem Namen Steam OS zu veröffentlichen, die sowohl für Hersteller von Spielekonsolen als auch der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen soll. Valve-Chef Gabe Newell hatte zuvor Windows 8 und Microsofts Appstore kritisiert.


eye home zur Startseite
Clown 28. Okt 2013

Darum gehts doch gar nicht. Tatsache ist, dass es einen Standard gibt, auf den ich mich...

Technikfreak 26. Okt 2013

Das mag sein, obwohl nicht nur Games das Grün der Wiese ist. Aber nun höre ich das...

Anonymer Nutzer 26. Okt 2013

Sehe ich ganz genauso. Und wenn Spiele nicht an Steamworks gebunden sind und somit...

Anonymer Nutzer 26. Okt 2013

Weil (und jetzt kommt der springende Punkt) sie weder GPL nutzen dafür, noch ihre...

Anonymer Nutzer 26. Okt 2013

Hat sie doch auch! ^^ Seit der Ouya (aber auch Android allgemein) gibt es eine Menge an...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn IT Solutions, Ingolstadt
  2. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  3. Bijou Brigitte modische Accessoires AG, Hamburg
  4. PROMOS consult GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 44,99€
  2. ab 13,53€
  3. (-17%) 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Souq.com

    Amazon gibt 750 Millionen Dollar für Übernahme aus

  2. Let's Play

    Facebook ermöglicht Livevideos vom PC

  3. Ryzen-CPU

    Ach AMD!

  4. Sensor

    Mit dem Kopfpflaster Gefühle lesen

  5. Übernahme

    Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow

  6. Linux-Desktop

    Gnome 3.24 erscheint mit Nachtmodus

  7. Freenet TV

    DVB-T2-Stick für Windows und MacOS ist da

  8. Instandsetzung

    Apple macht iPhone-Reparaturen teurer

  9. Energielabels

    Aus A+++ wird nur noch A

  10. Update 1.2

    Gog.com-Client erhält Cloud-Speicheroption und fps-Zähler



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

Airselfie im Hands on: Quadcopter statt Deppenzepter
Airselfie im Hands on
Quadcopter statt Deppenzepter
  1. Fiberglas und Magneten Wabbeliger Quadcopter übersteht Stürze
  2. Senkrechtstarter Solardrohne fliegt wie ein Harrier
  3. Mobiler Startplatz UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus

  1. Re: Schade

    Mithrandir | 11:07

  2. Meinen die immer Brutto oder Netto?

    Gugge | 11:06

  3. Re: Ach Golem!

    ckerazor | 11:04

  4. Re: Digitally Failed State

    quineloe | 11:03

  5. Re: Ist das Ganze dann ohne DRM-Gängelung?

    nate | 11:03


  1. 10:35

  2. 10:06

  3. 09:04

  4. 08:33

  5. 08:13

  6. 07:42

  7. 07:27

  8. 07:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel