Abo
  • Services:
Anzeige
Die Mesh-Router von Linksys werden jetzt auch von Apple verkauft.
Die Mesh-Router von Linksys werden jetzt auch von Apple verkauft. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Linksys Velop und Airport: Apple verkauft neben veralteten Geräten auch Fremdrouter

Die Mesh-Router von Linksys werden jetzt auch von Apple verkauft.
Die Mesh-Router von Linksys werden jetzt auch von Apple verkauft. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Apple hat angefangen, Router der Belkin-Tochter Linksys ins Programm zu nehmen. Es handelt sich dabei zunächst nur um das Mesh-System. Damit sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass Apples veraltete Airport-Router aktualisiert werden. Selbst das 802.11n-Gerät wird Kunden noch als aktuelle Ware angeboten.

Apple hat damit begonnen, Fremd-WLAN-Router in das eigene Verkaufsprogramm aufzunehmen. Seit kurzem findet sich Linksys' Velop-System im Shop. Bemerkenswert ist die Entwicklung, weil Apple normalerweise sehr vorsichtig bei dem Angebot von Produkten ist, die mit den eigenen konkurrieren. Sie sind gewissermaßen auch ein Eingeständnis, dass die eigene Hardware für Kunden nicht mehr ausreicht. Apple behält allerdings seine Airport-Router weiter im Programm, auch wenn die Produktkategorie wohl aufgegeben wurde. 9to5mac sagte Apple dazu, dass die eigenen Produkte weiter verkauft würden und mit den Mesh-Einheiten nur eine zusätzliche Option auf den Markt käme. Die Gelegenheit, hier ein eindeutiges Statement zur Zukunft der Airport-Router abzugeben, ließ das oft schweigsame Unternehmen aus.

Apple hat in den vergangenen Jahren viele Produkte aufgegeben oder vernachlässigt. Die eigenen Thunderbolt-Displays wurden abgeschafft, der Mac Mini wird immer noch als 2014er-Konfiguration verkauft und die Entwicklungszyklen anderer Hardware abseits der iPads und iPhones sind unangenehm lang geworden. Apple hat in so vielen Produktkategorien Aufholfbedarf, dass neue Router unwahrscheinlich sind. Zudem ist das Unternehmen erfolgreich mit dem Verkauf veralteter Hardware, die sich bei der Konkurrenz kaum noch finden lässt.

Anzeige

Apple-Router gehörten mal zu den besten Angeboten

Dabei haben die Apple-Router einige Vorteile. Neben der einfachen Bedienung und dem schlichten Design zeichnen sich die Apple-Router durch einen langen Support aus. So hat Apple kürzlich selbst seine zehn Jahre alten Router gegen den Krack-Angriff abgesichert. Derartiges vorbildliches Verhalten ist für Routerhersteller im Endkundengeschäft eigentlich nicht normal und wir rechnen bei dem Linksys-Mesh-WLAN auch nicht mit langen Supportlaufzeiten.

Dass die Routersparte von Apple trotzdem aufgegeben wurde, zeigt sich aber an anderen Stellen. So ist nach unserem Wissen die Management-App Airport Utility die einzige Apple-App, die nicht an das iPhone X angepasst wurde. Im Shop von Apple werden mit die ältesten WLAN-Systeme, die es auf dem Markt überhaupt gibt, noch als aktuelle Ware für potenzielle Kunden angeboten. Im Onlineshop wird etwa der Airport-Express-Router an erster Stelle beworben. Das Gerät beherrscht nur 802.11n (2,4 und 5 GHz), obwohl mittlerweile das restliche Apple-Portfolio längst auf 802.11ac umgestellt wurde. Kunden mit wenig Wissen um WLAN-Standards werden so dazu verleitet, völlig veraltete Hardware zu kaufen.

Wenn Router aus dem Jahr 2012 als bestes Angebot verkauft werden 

eye home zur Startseite
Schnarchnase 14. Jan 2018

Die Ubiquitis sind wahrscheinlich selbst mit 50% Leistungseinbruch noch genauso schnell...

Themenstart

sofries 11. Jan 2018

Das Problem dabei ist aber die Bandbreite. Selbst wenn es eine Cloudversion von...

Themenstart

deutscher_michel 11. Jan 2018

Aber irgendwie passt das mit den veralteten Geräten von 3. Anbietern nicht ganz ins...

Themenstart

slead 11. Jan 2018

Du hast Phil vergessen...und ich glaube Bertrand ist nicht mehr da

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  2. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  3. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  4. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  5. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  6. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  7. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  8. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  9. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  10. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf...

    schap23 | 14:24

  2. Re: Alles sind russische Bots

    Ganta | 14:24

  3. Re: Fettecke

    das_mav | 14:24

  4. Re: No fun facts zur Drossel

    DanielDD | 14:23

  5. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    das_mav | 14:21


  1. 14:00

  2. 13:30

  3. 12:57

  4. 12:26

  5. 09:02

  6. 18:53

  7. 17:28

  8. 16:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel