Linksys Aware: Linksys-Router erkennen Bewegungen im Haus per WLAN-Signal

Einbrecher oder doch die Katze? Linksys will seine Mesh-Systeme als Bewegungsmelder nutzen. Ähnlich wie bei Radar messen sie Veränderungen in den Signalreflexionen. Alarme können zudem direkt an Nutzer gesendet werden, auch wenn sie nicht zu Hause sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Velop Tri-Band AC2200 soll als Bewegungsmelder herhalten.
Der Velop Tri-Band AC2200 soll als Bewegungsmelder herhalten. (Bild: Linksys)

Der US-amerikanische Netzwerkanbieter Linksys will Mesh-Systeme zusätzlich als Bewegungsmelder nutzen. Das Unternehmen bietet seinen Dienst Linksys Aware als monatliches Abonnement für 3 US-Dollar im Monat oder 25 US-Dollar im Jahr an - ähnlich wie die bereits existierende Elternkontrolle Linksys Shield. Mit Aware konfigurierte Linksys-Access-Points verwenden ihr WLAN-Signal, um Bewegungen im Haus zu erkennen und aufzuzeichnen. Die Ereignisse sendet das System an eine mobile Applikation.

Stellenmarkt
  1. Solution Designer - Identity und Access-Management (IAM) (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Fachinformatiker Systemintegration Bildungs-IT (m/w/d)
    Stadt Villingen-Schwenningen, Villingen-Schwenningen
Detailsuche

Das Konzept und die Technik dahinter wurden bereits im Herbst 2018 von Wissenschaftlern des MIT vorgestellt. Per Aware senden dabei Linksys-Router im Heimnetz identische WLAN-Prüfsignale von verschiedenen Standorten aus. Diese heben sich im Normalbetrieb gegenseitig auf, was die Router in Intervallen messen. Bewegt sich eine Person durch die Signale hindurch, reflektieren sie das Signal so zurück, dass Access Points das messen und interpretieren können. Das erinnert an Techniken wie Radar, die Radiowellen aussendet und deren Reflexionen auf Änderungen prüft.

Messen von Laufgeschwindigkeiten und Positionen

Die MIT-Forscher zeigen ihr Konzept Wigait in einem Demovideo. Sie können mit der Technik etwa auch die Laufgeschwindigkeit bestimmen und die Position von Personen im Raum feststellen. Ein Vorteil soll sein, dass eine solche Überwachung im Gegensatz zu Sicherheitskameras anonymisiert ist und weniger Gefahr eines Datenschutzverstoßes birgt.

Linksys Aware ist momentan mit dem Mesh-System Velop Tri-Band AC2200 kompatibel, das im Dreierpack 300 Euro kostet. Seinen Sicherheitsdienst bietet das Unternehmen allerdings vorerst nur in den USA an. Es ist nicht auszuschließen, dass Aware auch in die EU kommt, da auch Linksys Shield schon in Deutschland und anderen europäischen Ländern verfügbar ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /