Abo
  • Services:
Anzeige
Der BR hat Linius bereits für eigene Rechercheprojekte genutzt.
Der BR hat Linius bereits für eigene Rechercheprojekte genutzt. (Bild: MC-Quadrat)

Die lizenzrechtliche Einschätzung von Linius ist schwierig

Linius ist vom BR als Gesamtpaket in einem Archiv zum Download angeboten worden. Darin finden sich die für Wordpress übliche Unterteilung in den Kern der Anwendung und Unterverzeichnisse für den Theme- und Plugin-Code von Linius selbst. Darüber hinaus ist noch eine kurze Installationsanleitung sowie ein Style Guide für die Benutzung enthalten. Entsprechend den Bestimmungen der GPL ist auch der Lizenztext in dem Wordpress-Unterverzeichnis vorhanden.

Anzeige

Ob diese nun auch für den Rest des Codes gilt, ist jedoch unklar, da es nicht ausgewiesen ist. Die Wordpress Foundation erläutert ihre Auslegung der Lizenz online, insbesondere in Bezug auf den Begriff des "abgeleiteten Werkes", das bei der Copyleft-Lizenz GPL ebenfalls unter die gleiche Lizenz gestellt werden muss.

Plugins und Themes als abgeleitetes Werk

Laut den Wordpress-Autoren gelten somit auch Plugins und Themes für die Software als abgeleitetes Werk. Diese Interpretation sei eine rechtliche Grauzone, werde aber auch von ähnlichen Projekten wie Drupal vertreten. Um im Vorfeld Probleme zu vermeiden, wird deshalb auch auf freizügig lizenzierte Blogsoftware verwiesen.

Da Linius eben als Theme und Plugin umgesetzt ist, müsste der Code der Interpretation folgend unter der GPL stehen. Wordpress hat Auseinandersetzungen darüber bereits vor Jahren für sich entschieden. Bestärkt wird die Annahme, dass Linius unter der GPL stehen müsste, aber auch durch die eigentliche Funktionsweise.

So steht in den FAQ: "Linius kannst Du (...) nicht in Dein vorhandenes Wordpress installieren, weil Linius mehr ist als ein Wordpress-Theme. Unser Download-Paket besteht aus dem Wordpress- und dem Linius-Code. Deswegen musst Du Linius als eigene Wordpress-Instanz in einem eigenen Verzeichnis auf Deinem Web-Space installieren."

Linius kann also zumindest derzeit nicht eigenständig vertrieben oder gar genutzt werden, was als klares Argument für ein abgeleitetes Werk gesehen werden kann. Die Software stünde damit unter der GPL.

Zusammengesetzter Code

In der uns vorliegenden Version findet sich außerdem Code außerhalb des Wordpress-Ordners, der offenbar unter einer BSD-Lizenz steht. Ebenso finden sich Hinweise auf anderen GPL-Code. Für einige der mit Linius verbreiteten digitalen Schrifttypen gelten darüber hinaus vermutlich weitere freie Lizenzen, was aber in dem Quellcodepaket nicht angegeben ist.

Eine Weitergabe von Linius an andere, etwa durch uns, wäre unter diesen Voraussetzungen schlimmstenfalls eine Urheberrechtsverletzung, da die jeweiligen Lizenzen nicht eingehalten werden. Wir haben versucht, Klarheit vom BR zu erhalten, damit Anwender beurteilen können, welche Rechte und Pflichten bei einer Weiterverteilung der Software gelten.

 Linius: Der schludrige Umgang mit freier SoftwareKeine Klarheit, aber gute Absichten 

eye home zur Startseite
blizzy 24. Feb 2015

Noch keinen Kaffee gehabt heute?

GodsBoss 20. Feb 2015

Simple Frage an dich: In welcher Gesellschaft lebt man freier? 1. Eine, in der...

GodsBoss 20. Feb 2015

Die Linux-System-Calls sind auch eine API. Wäre es so, wie du schreibst, wäre unter...

Anonymer Nutzer 17. Feb 2015

Es ist schön

Tobias Claren 17. Feb 2015

Gerade Wordpress soll nicht besonders gut programmiert sein. Wenn man einen oder mehrere...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Germersheim
  2. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. BASF Business Services GmbH, Ludwigshafen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  2. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  3. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  4. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  5. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  6. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  7. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  8. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  9. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  10. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Smartphone Kamera ...

    flauschi123 | 08:45

  2. Re: Anderorts wird schon das Ende der eGK...

    Dietbert | 08:33

  3. Re: Ist bestimmt voller Creeper

    unbuntu | 08:18

  4. Re: Wir kolonialisieren

    unbuntu | 08:16

  5. Re: Asse 2.0

    unbuntu | 08:16


  1. 09:03

  2. 22:38

  3. 18:00

  4. 17:47

  5. 16:54

  6. 16:10

  7. 15:50

  8. 15:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel