Abo
  • Services:

Fazit

Insgesamt betrachtet ist LineageOS ein sehr aufgeräumtes ROM ohne viel Schnickschnack. Die Abstammung von Cyanogenmod ist erkennbar, allerdings verzichten die Macher von LineageOS auf CM-Elemente wie die Theme-Engine - für uns ist das eine gute Sache, da wir sie nie gebraucht haben. Wer allerdings seinem Smartphone gerne öfter einmal ein neues Antlitz verpasst hat, wird diese Möglichkeit womöglich vermissen.

  • LineageOS auf einem Nexus 6P (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Bei jedem Reboot erhalten wir die Mitteilung, dass auf unserem Nexus 6P ein falsches Vendor-Image installiert sei - die Funktion wird dadurch nicht beeinflusst. (Screenshot: Golem.de)
  • Der Pixel-Launcher auf dem Nexus 6P (Screenshot: Golem.de)
  • Die App-Übersicht des Pixel-Launchers (Screenshot: Golem.de)
  • Auch das Einstellungsmenü weist auf den ersten Blick keine nennenswerten Unterschiede zu Cyanogenmod oder dem Google-Android der Version 7.1.1 auf. (Screenshot: Golem.de)
  • Allerdings können wir bei LineageOS die Tasten weitaus umfangreicher ...
  • ... als auf einem Pixel-Smartphone konfigurieren. (Screenshot: Golem.de)
  • Wie Cyanogenmod verfügt LineageOS über detailliertere Datenschutzeinstellungen als herkömmliches Google-Android. als auf einem Pixel-Smartphone konfigurieren. (Screenshot: Golem.de)
  • Wir können den Apps einzelne Systemzugriffe untersagen. (Screenshot: Golem.de)
  • Die LineageOS-Version 14.1 basiert auf Android 7.1.1. (Screenshot: Golem.de)
LineageOS auf einem Nexus 6P (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co.KG, Halblech
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg (Home-Office möglich)

Übernommen hat LineageOS die Einstellungsmöglichkeiten von Cyanogenmod - ansonsten fehlt dem ROM ein wirkliches Alleinstellungsmerkmal, ein besonderes Feature. Zugegebenermaßen war dies aber auch mit CM bereits so: Das ROM zeichnete sich mehr durch seine Zuverlässigkeit, seine breite Verfügbarkeit und die schnelle Verfügbarkeit neuer Android-Versionen aus - das zumindest zu seinen Hochzeiten vor zwei Jahren.

LineageOS läuft bei uns ohne Probleme

In unseren Tests liefen die Nightly Builds völlig problemlos. Zunächst testeten wir die erste Build vom 23. Januar 2016, anschließend die Build vom 6. Februar 2017. Lediglich der Hinweis mit dem Vendor-Image ist bei unserem Gerät etwas nervig - was sich durch Flashen des korrekten Images aber beseitigen lassen würde.

Erfreulich ist, wie schnell das Team von LineageOS die Anzahl an verfügbaren ROMs vergrößert hat: Waren es zum Start nur fünf Smartphones, für die ROMs zum Download bereitstanden, sind es jetzt bereits über 60. Darunter sind zahlreiche Geräte von Google, Samsung, Sony, HTC und LG - auch ältere Geräte, die dennoch die auf Android 7.1.1 basierende Version 14.1 erhalten.

LineageOS hat dadurch bereits jetzt eines der Hauptmerkmale von Cyanogenmod erfüllt: die breite Verfügbarkeit. Denkbar ist, dass sich das Team zunächst darauf konzentriert, möglichst viele Geräte zu unterstützen, und anschließend neue Funktionen einbauen wird. Das würde das ROM dann ein wenig spannender machen.

 Viel pures Android
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

ffx2010 14. Jun 2017

Selbstverständlich: DER Nur-Lesbar-Speicher, DER ROM ;)

ffx2010 14. Jun 2017

Habe das LineageOS 14.1 installiert auf einem Honor 5X Kiwi-L21. Läuft mehr oder weniger...

Rubycon 20. Mär 2017

Würde mich auch brennend interessieren.

mucpower 17. Feb 2017

http://www.lineageosrom.com/2017/01/download-lineage-os-for-le-max-2.html

AngryFrog 16. Feb 2017

Hab letztens das nightly build auf mein Aquaris X5 installiert. Läuft so weit gut, paar...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /