• IT-Karriere:
  • Services:

Lightvibes: Philips entwickelt Ambilight für Kinosäle

Lightvibes heißt die Technik, mit der Philips künftig auch Kinosäle während des Films beleuchten will. Dabei werden passend zum Film auf den Seitenwänden des Kinos Lichteffekte erzeugt, die den Zuschauer stärker ins Leinwandgeschehen einbeziehen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Lightvibes
Lightvibes (Bild: Philips)

Philips nennt es eine visuelle Surround-Technologie - die Lightvibes beleuchten entsprechend dem Geschehen auf der Leinwand auch die Seitenwände des Kinosaals mit Hilfe von LEDs.

Stellenmarkt
  1. SENSIS GmbH, Viersen bei Mönchengladbach
  2. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen, Stuttgart, Neuss

Getestet wird das System in einem Kino der UCI Kinowelt im Ruhr-Park in Bochum, wo die Reaktionen des Publikums im Rahmen einer Pilotstudie getestet werden sollen. Das System, das das periphere Gesichtsfeld des Zuschauers anspricht, ist nicht nur für normale Filme, sondern auch für Musikveranstaltungen und die Werbung gedacht.

  • Lightvibes (Bild: Philips)
  • Lightvibes (Bild: Philips)
Lightvibes (Bild: Philips)

Philips hatte das System erstmals auf der Cineeurope 2014 vorgestellt und bewertet die Zuschauerreaktionen nach ersten Befragungen positiv. So sollen 90 Prozent der Befragten angegeben haben, dass durch die Lichteffekte das Kinoerlebnis verbessert wird.

Philips gibt an, dass die Lightvibes entweder automatisch anhand der Bildinhalte oder über Scripte gesteuert werden. Diese müssen für den Film erstellt werden und steuern dann synchron die Lichtinstallation, während die automatische Auswertung wie bei den Ambilight-Fernsehern funktioniert (PDF) und zu jedem Film entsprechende Lichteffekte erzeugen kann. Zu den Kosten des Systems äußerte sich Philips nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition für 4,20€, Star Wars: Knights of...

Anonymer Nutzer 07. Mai 2015

Und schaust auf dem Fernseher nur ÖR-Dokus und Schmunzelkrimis, oder wie? Filme braucht...

dts66 06. Mai 2015

1+

Anonymer Nutzer 05. Mai 2015

Du vergisst aber das du den ganzen tag lang von allen seiten seitliche eindrücke ins auge...

Knarzi 05. Mai 2015

Auch nicht die Techdemo am Anfang, wo sie das Licht und das Dolby Atmos präsentieren?

hairymoldofpoisen 05. Mai 2015

Bittte, bitte nicht!!!! Diese ganzen Gimmicks lenken nur vom Film ab! Es sollte mehr...


Folgen Sie uns
       


    •  /