Abo
  • Services:

Light Blaster: Blitzprojektor für Dias

Diafilme sind eigentlich das klassische Beispiel für Dauerprojektionen - aber mit dem Blitzvorsatz Light Blaster werden Diabilder nur für Sekundenbruchteile wiedergegeben. Genug Zeit, um interessant beleuchtete Bilder zu machen.

Artikel veröffentlicht am ,
Light Blaster
Light Blaster (Bild: Light Blaster)

Der Light Blaster ist ein Vorsatz für Blitzgeräte, der einen Einschub für ein Einzeldia beinhaltet und einen Bajonettanschluss für Canon-Objektive. Der Blitz muss nicht an der Kamera befestigt sein, sondern kann als entfesselter Blitz drahtlos ausgelöst werden. Durch das Objektiv lässt sich das Diabild scharf stellen, damit es auf einen Gegenstand oder gar einer Person erscheint, die parallel zur Blitzauslösung fotografiert wird.

  • Beleuchtung mit dem Light Blaster (Bild: Light Blaster)
  • Beleuchtung mit dem Light Blaster (Bild: Light Blaster)
  • Einsatz der Dias in den Light Blaster (Bild: Light Blaster)
  • Light Blaster (Bild: Light Blaster)
  • Light Blaster (Bild: Light Blaster)
  • Light Blaster (Bild: Light Blaster)
  • Light Blaster (Bild: Light Blaster)
  • Light Blaster (Bild: Light Blaster)
Beleuchtung mit dem Light Blaster (Bild: Light Blaster)
Stellenmarkt
  1. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau

Als Motive bieten sich Texturen, Muster, aber auch Menschen und Landschaften an, die auf diese Weise leicht ins Bild und bei entsprechender Positionierung des Blitzlichts auch hinter dem Hauptmotiv eingeblendet werden können.

Mit Adaptern könnten auch Objektive mit anderen Bajonetten an den Canon-Anschluss montiert werden, teilte der Hersteller mit. Einige Diasammlungen mit jeweils 21 verschiedenen Mustern bietet Light Blaster für jeweils 17 US-Dollar ebenfalls an. Der Light Blaster selbst kostet rund 100 US-Dollar. Zusammen mit einem Adapter für Nikon-Objektive wird das Set für 116 US-Dollar verkauft.

Ein Handgriff für die Konstruktion, mit der ein Assistent oder der Fotograf mit Fernauslöser die temporäre Lichtquelle halten kann, soll 20 US-Dollar extra kosten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. und The Crew 2 gratis erhalten
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

synack 11. Jul 2013

Gibts doch schon. Und wurde von diesem Herrn Bismark sogar patentiert. Das können goldene...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /