Abo
  • Services:
Anzeige
LED-Straßenlampe des Systems Light and Charge
LED-Straßenlampe des Systems Light and Charge (Bild: BMW)

Light and Charge: BMW will Straßenlampen zu Elektroauto-Ladestationen machen

LED-Straßenlampe des Systems Light and Charge
LED-Straßenlampe des Systems Light and Charge (Bild: BMW)

BMW hat auf einer Konferenz eine Straßenlampe mit LED-Beleuchtungseinheit vorgestellt, die auch als Ladestation für Elektroautos genutzt werden kann. Das klappt nicht nur mit BMW-Fahrzeugen und hilft Autobesitzern, denen keine eigene Garage zur Verfügung steht.

Anzeige

Unter dem Arbeitstitel Light and Charge hat der Autohersteller BMW auf der Eurocities-Konferenz in München den Prototypen einer Straßenlampe vorgestellt, der gleichzeitig ein davor parkendes Elektroauto wieder aufladen kann.

  • Light and Charge (Bild: BMW)
  • Light and Charge (Bild: BMW)
Light and Charge (Bild: BMW)

Die meisten Autofahrer in der Stadt parken ihre Fahrzeuge auf der Straße. Elektrofahrzeuge, die über Nacht geladen werden sollen, haben es deshalb besonders dort schwer, wo keine Garagen mit eigener Stromversorgung existieren. BMW will nun mit Straßenlampen dieses Manko ausgleichen. Diese besitzen eine integrierte Ladestation, mit der das davor parkende Elektroauto wieder aufgeladen werden kann. Das Pilotprojekt trägt den Namen Light and Charge.

Die ersten Lampen wurden schon in Betrieb genommen. Die LED-Straßenlampe verfügt über eine Anschlussmöglichkeit zum Aufladen der Hochvoltbatterien von Elektrofahrzeugen, die in das Chargenow Netzwerk von BMW integriert ist. Bezahlt werden muss der Strom natürlich auch. Das geschieht bargeldlos im Rahmen des Chargenow-Netzwerks von BMW. Eine entsprechende Bedieneinheit ist am Lampensockel integriert.

Die Lampen verfügen über einen standardisierten Anschluss für das Ladekabel von Elektrofahrzeugen. BMW will das Konzept eines flächendeckenden Netzes von Ladesäulen in München vorantreiben. Das Pilotprojekt soll im Frühjahr 2015 in der bayerischen Landeshauptstadt beginnen. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters haben sich BMW-Verantwortliche zudem mit Tesla-Vertretern getroffen, um die Möglichkeiten gemeinsamer Ladestationen auszuloten.


eye home zur Startseite
Prinzeumel 11. Nov 2014

Äh. Wo ist das problem? Induktionsmodul schön in kasten verpacken der dann einfach nur...

Kenterfie 11. Nov 2014

Ich muss gestehen ich persönlich würde beides gleich Anden. In beiden Fällen wird fremdes...

Trollversteher 10. Nov 2014

Das fragst Du wirklich? Oh je...

irisquelle 10. Nov 2014

Die Ladestation sieht chic aus - aber auch teuer! Wenn das (gute) Konzept Erfolg haben...

robinx999 10. Nov 2014

Naja das Wechselakku system hat sich ja anscheinend aufgrund der Kosten nicht rentiert...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. twocream, Wuppertal
  2. equensWorldline GmbH, Aachen
  3. Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG, Nussbaum
  4. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Händler haben es nicht anders verdient

    kommentar4711 | 19:58

  2. Re: Wirklich nicht umweltfreundlich?

    atikalz | 19:58

  3. Re: Ist doch Standard

    atikalz | 19:55

  4. Re: Mediaplayer classic HC auch betroffen? kwt

    Schrödinger's... | 19:54

  5. Re: Nur Windows-VLC betroffen?

    nille02 | 19:49


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel