Abo
  • Services:

Light and Charge: BMW will Straßenlampen zu Elektroauto-Ladestationen machen

BMW hat auf einer Konferenz eine Straßenlampe mit LED-Beleuchtungseinheit vorgestellt, die auch als Ladestation für Elektroautos genutzt werden kann. Das klappt nicht nur mit BMW-Fahrzeugen und hilft Autobesitzern, denen keine eigene Garage zur Verfügung steht.

Artikel veröffentlicht am ,
LED-Straßenlampe des Systems Light and Charge
LED-Straßenlampe des Systems Light and Charge (Bild: BMW)

Unter dem Arbeitstitel Light and Charge hat der Autohersteller BMW auf der Eurocities-Konferenz in München den Prototypen einer Straßenlampe vorgestellt, der gleichzeitig ein davor parkendes Elektroauto wieder aufladen kann.

  • Light and Charge (Bild: BMW)
  • Light and Charge (Bild: BMW)
Light and Charge (Bild: BMW)
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Wetzlar
  2. Aenova Group, Wolfratshausen

Die meisten Autofahrer in der Stadt parken ihre Fahrzeuge auf der Straße. Elektrofahrzeuge, die über Nacht geladen werden sollen, haben es deshalb besonders dort schwer, wo keine Garagen mit eigener Stromversorgung existieren. BMW will nun mit Straßenlampen dieses Manko ausgleichen. Diese besitzen eine integrierte Ladestation, mit der das davor parkende Elektroauto wieder aufgeladen werden kann. Das Pilotprojekt trägt den Namen Light and Charge.

Die ersten Lampen wurden schon in Betrieb genommen. Die LED-Straßenlampe verfügt über eine Anschlussmöglichkeit zum Aufladen der Hochvoltbatterien von Elektrofahrzeugen, die in das Chargenow Netzwerk von BMW integriert ist. Bezahlt werden muss der Strom natürlich auch. Das geschieht bargeldlos im Rahmen des Chargenow-Netzwerks von BMW. Eine entsprechende Bedieneinheit ist am Lampensockel integriert.

Die Lampen verfügen über einen standardisierten Anschluss für das Ladekabel von Elektrofahrzeugen. BMW will das Konzept eines flächendeckenden Netzes von Ladesäulen in München vorantreiben. Das Pilotprojekt soll im Frühjahr 2015 in der bayerischen Landeshauptstadt beginnen. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters haben sich BMW-Verantwortliche zudem mit Tesla-Vertretern getroffen, um die Möglichkeiten gemeinsamer Ladestationen auszuloten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. (-78%) 1,11€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 1,49€

Prinzeumel 11. Nov 2014

Äh. Wo ist das problem? Induktionsmodul schön in kasten verpacken der dann einfach nur...

Kenterfie 11. Nov 2014

Ich muss gestehen ich persönlich würde beides gleich Anden. In beiden Fällen wird fremdes...

Trollversteher 10. Nov 2014

Das fragst Du wirklich? Oh je...

irisquelle 10. Nov 2014

Die Ladestation sieht chic aus - aber auch teuer! Wenn das (gute) Konzept Erfolg haben...

robinx999 10. Nov 2014

Naja das Wechselakku system hat sich ja anscheinend aufgrund der Kosten nicht rentiert...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /