Abo
  • Services:

Lift Labs: Google kauft Biotech-Startup

Google übernimmt Lift Labs und macht das Startup zum Teil seiner Forschungsabteilung Google X. Der Liftware Spoon soll das Zittern der Hand von Parkinson-Patienten ausgleichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Liftware Spoon
Liftware Spoon (Bild: Lift Labs)

Google hat das Biotech-Unternehmen Lift Labs gekauft. Das gab das Unternehmen in einem Posting bei Google+ bekannt. Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht. Lift Labs werde Teil des Forschungsbereiches Google X, schreibt Google.

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg

Lift Labs hat einen Löffel entwickelt, der Parkinson-Kranken das eigenständige Essen erheblich erleichtert. Der Liftware Spoon soll das Zittern der Hand um bis zu 75 Prozent reduzieren, indem Beschleunigungsmesser die unkontrollierten Bewegungen des Armes erfassen und Motoren im Löffelstiel Gegenbewegung ausführen. Das Unternehmen plant, auch Gabeln und Messer für Parkinson-Kranken zu entwickeln. Der Liftware Spoon kostet 295 US-Dollar.

Google erklärte: "Wir werden auch untersuchen, wie ihre Technologie auf andere Weise eingesetzt werden könnte, um das Verständnis und das Management von neurodegenerativen Erkrankungen wie Parkinson und Tremor zu verbessern."

Wie die New York Times anmerkte, könnte die Übernahme auch im persönlichen Interesse von Google-Mitbegründer Sergey Brin sein, der seinen Schwerpunkt bei Google X hat. Brins Mutter leidet an Parkinson, und er hat eine genetische Mutation, durch die sein Risiko stark erhöht ist, selbst Parkinson zu bekommen. Brin sagte im Jahr 2009, dass sein Risiko, in rund 20 Jahren die neurodegenerative Erkrankung des extrapyramidal-motorischen Systems zu bekommen, bei "50:50" liege.

Google X hat bereits eine elektronische Kontaktlinse entwickelt, die Diabetes-Patienten helfen soll. Sie misst regelmäßig den Blutzuckerspiegel der Tränenflüssigkeit und kann so vor zu hohem oder zu niedrigem Blutzuckerspiegel warnen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen
  3. 4,99€
  4. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

emuuu 12. Sep 2014

Wage ich für das spezielle Beispiel zu bezweifeln, weil Lift Labs sich die bestehende...


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

      •  /