Abo
  • Services:

Lifetab X10605 und X10607: LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen

Nicht nur Aldi bietet relativ preisgünstige Tablets von Medion an. Zwei neue Lifetabs gibt es auch direkt im Onlineshop des Herstellers - samt gleichem Snapdragon-Prozessor, Qualcomm Quickcharging und LTE-Modem.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Lifetab X10605 ähnelt dem derzeitigen Aldi-Tablet.
Das Lifetab X10605 ähnelt dem derzeitigen Aldi-Tablet. (Bild: Medion)

Neben dem LTE-Tablet, das der Hardwareanbieter Medion bei Aldi anbietet, hat das Unternehmen die Lifetabs X10605 und X10607 vorgestellt. Sie werden als eigenständige Produkte von Medion selbst verkauft. Auch hier handelt es sich um 10,1-Zoll-Geräte mit integriertem LTE-Modem. Der IPS-Bildschirm hat eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln und somit ein Seitenverhältnis von 16:10.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Der Unterschied zwischen beiden Tablets ist der verbaute Flash-Speicher. Das Lifetab X10605 kann auf 32 GByte und das X10607 auf 64 GByte Kapazität zurückgreifen. Der Speicher kann per Micro-SD-Karte um bis zu 128 GByte erweitert werden.

  • Lifetab X10605 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10605 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10605 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10605 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10607 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10607 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10607 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10607 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10607 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10607 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10607 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10607 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10607 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10607 (Bild: Medion)
Lifetab X10607 (Bild: Medion)

Ansonsten sind beide Produkte baugleich. Medion verwendet einen ARM-basierten Snapdragon-430-Achtkernprozessor von Qualcomm - das gleiche Modell wie im Aldi-Tablet. Jeder Kern taktet mit 1,4 GHz. Der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 2 GByte DDR3 - für neuere Android-Versionen wie dem auf dem Gerät installierten 7.0-Nougat ist das relativ wenig.

Zur Standardausstattung gehört auch eine 5-MP-Kamera und eine 2-MP-Frontkamera. Beide Tablets kommunizieren neben LTE im WWAN per WLAN 802.11ac und Bluetooth 4.0. Ein GPS-Modul und Neigungssensoren sind ebenfalls integriert.

Qualcomm Quickcharging lädt Tablet schnell wieder auf

Der Akku wird mit 7.000 mAh angegeben. Er kann nach dem Qualcomm-Quickcharging-Standard 3.0 relativ schnell wieder aufgeladen werden - Medion meint, dass drei Stunden für eine vollständige Aufladung per USB Typ-C ausreichen.

  • Lifetab X10605 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10605 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10605 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10605 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10607 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10607 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10607 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10607 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10607 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10607 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10607 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10607 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10607 (Bild: Medion)
  • Lifetab X10607 (Bild: Medion)
Lifetab X10605 (Bild: Medion)

Bis auf den auffälligen schwarzen Halbrahmen, hinter welchem wahrscheinlich die Sensoren und Antennen angebracht sind, soll das Gehäuse vollständig aus Metall bestehen. Medion verlangt für das Lifetab X10605 mit 32 GByte Speicher 250 Euro. Das Lifetab X10607 mit 64 GByte Flash-Speicher kostet 300 Euro. Die Geräte können auf der Produktseite in den Farben Titan und Weiß (nur X10605) bereits bestellt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  2. 263,99€
  3. 44,98€ + USK-18-Versand
  4. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    •  /