Abo
  • Services:

Lifetab S10364: Aldi bringt 10-Zoll-Tablet erneut für 200 Euro

Interessenten können Medions Lifetab S10364 ab dem 30. April wieder bei Aldi Nord kaufen: Das Android-Tablet hat ein 10-Zoll-Display, einen Intel-Prozessor und Frontlautsprecher.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Lifetab S10364 von Medion
Das Lifetab S10364 von Medion (Bild: Medion)

Medion verkauft sein Android-Tablet Lifetab S10364 ab dem 30. April 2015 erneut bei Aldi. Das Gerät wurde bereits Ende November 2014 bei Aldi Nord und Süd verkauft; dieses Mal gibt es das Tablet nur bei Aldi Nord.

Stellenmarkt
  1. Henry Schein Services GmbH, Langen
  2. über duerenhoff GmbH, Ulm

Das IPS-Display im Lifetab S10356 hat bei einer Bilddiagonalen von 10,1 Zoll eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln, das ergibt eine Pixeldichte von 224 ppi. Medion macht keine Angaben dazu, ob es sich um ein kratzfestes Display handelt.

  • Lifetab S10346 (Bild: Medion)
  • Lifetab S10346 im Tablet-Aufsteller (Bild: Medion)
  • Lifetab S10346 (Bild: Medion)
  • Lifetab S10346 im Tablet-Aufsteller (Bild: Medion)
Lifetab S10346 im Tablet-Aufsteller (Bild: Medion)

Im Tablet steckt Intels Quad-Core-Prozessor Atom Z3735F, der mit einer Taktrate von 1,83 GHz läuft. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß und es gibt 32 GByte Flash-Speicher. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis zu einer Größe von 128 GByte ist eingebaut.

Das Medion-Tablet unterstützt Single-Band-WLAN nach 802.11b/g/n, ein Mobilfunkmodem gibt es nicht. Bluetooth läuft in der Version 4.0, ein GPS-Empfänger ist eingebaut, einen NFC-Chip hat das Gerät nicht. Über einen Infrarotsender kann das Tablet zur Steuerung der Unterhaltungselektronik verwendet werden.

5-Megapixel-Kamera und Stereolautsprecher

Die Kamera auf der Rückseite hat 5 Megapixel, die Frontkamera 2 Megapixel. Auf der Frontseite sind Stereolautsprecher eingebaut. Dank des eingebauten Mini-HDMI-Anschlusses kann das Lifetab einfach an einen externen Monitor angeschlossen werden.

Das Tablet erscheint mit Android 4.4 alias Kitkat. Die Oberfläche entspricht der Stock-Android-Version, so dass seitens Medion wenige Änderungen daran vorgenommen werden. Die Nennladung des Akkus gibt Aldi nicht an, eine Ladung soll für eine Nutzung von bis zu 10 Stunden reichen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€
  2. (-55%) 17,99€
  3. 12,49€
  4. 30,99€

TC 22. Apr 2015

Gibt's auf dem Markt echt noch so viel Bedarf an verschiedenen Tablets? Und einen Atom zu...

Anonymer Nutzer 22. Apr 2015

Nein,mit meinem Glauben gehe ich eigentlich eher in ne Moschee.

nille02 22. Apr 2015

Ein 8 Zoll Gerät habe ich schon und ich möchte das bald gegen ein 10 Zoll Gerät...

Nugget32 22. Apr 2015

Willkommen im club .habe generell mit Medion schlechte erfahrung gemachtu nd meide auch...

Dwalinn 22. Apr 2015

eine reine 5 GB Datenflat ist ziemlich günstig.... fürs Handy ist man bei 1-2GB schon bei...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /