Abo
  • Services:
Anzeige
Das Lifetab P10400 von Medion
Das Lifetab P10400 von Medion (Bild: Medion)

Lifetab P10400: Aldi-Nord bringt 10-Zoll-Tablet von Medion für 200 Euro

Das Lifetab P10400 von Medion
Das Lifetab P10400 von Medion (Bild: Medion)

Mit dem Lifetab P10400 bietet Aldi-Nord ab dem 27. Oktober 2016 ein Android-Tablet von Medion mit 10,1 Zoll großem Full-HD-Display, Atom-X5-Prozessor und Android 6.0 an. 200 Euro ist für das Gerät ein gutes Angebot.

Der Elektronikhersteller Medion bietet ab dem 27. Oktober 2016 sein Android-Tablet Lifetab P10400 in den Märkten von Aldi-Nord an. Das Tablet kommt mit einem Metallgehäuse und einer technischen Ausstattung im Mittelklassesegment.

Anzeige
  • Das Lifetab P10400 von Medion (Bild: Medion)
  • Das Lifetab P10400 von Medion (Bild: Medion)
Das Lifetab P10400 von Medion (Bild: Medion)

Das IPS-Display ist 10,1 Zoll groß und löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Das ergibt eine Pixeldichte von 224 ppi. Der Bildschirm ist mit Gorilla Glass 4 vor Kratzern geschützt. Das restliche Gehäuse des Tablets ist aus Metall und 259 x 154 x 8 mm groß. Das Gewicht liegt bei 505 Gramm.

Atom X5 und 2 GByte Arbeitsspeicher

Im Inneren des Tablets arbeitet Intels Atom-X5-Prozessor (Z8350) mit vier Kernen und einer maximalen Taktrate von 1,92 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 32 GByte, wovon dem Nutzer 26 GByte zur Verfügung stehen. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis zu einer Größe von 128 GByte ist eingebaut.

Das Lifetab P10400 hat zwei Kameras: Die rückseitige Hauptkamera hat 5 Megapixel, die Frontkamera für Videotelefonie 2 Megapixel. Die Lautsprecher des Tablets sind an der Frontseite angebracht.

Single-Band-WLAN und HDMI-Ausgang

Das Tablet unterstützt WLAN nach 802.11b/g/n, ein Mobilfunkmodem ist nicht eingebaut. Bluetooth läuft in der Version 4.0, ein GPS-Empfänger ist eingebaut. Das Gerät hat einen Micro-HDMI-Ausgang und kann so einfach an externe Monitore oder Fernseher angeschlossen werden. Ausgeliefert wird das Lifetab P10400 mit Android in der Version 6.0. Zur Nennladung des Akkus macht Medion auf der Aldi-Seite keine Angaben.

Das Tablet soll ab dem 27. Oktober 2016 in den Filialen von Aldi-Nord erhältlich sein. Der Preis beträgt 200 Euro.


eye home zur Startseite
it-fuzzy 18. Okt 2016

Warum? Zwar hat das Galaxy Tab A 10.1 weniger Speicher, aber dafür hat es eine höhere...

Spiritogre 18. Okt 2016

Ähm, es gibt durchaus solche Tablets auch mit Windows, sogar erheblich schwächere. 32GB...

Lifets2 18. Okt 2016

Jaaa, warum nicht?! Ääääh, meine Frau und ich, wir haben erst letztens voller Schock...

Spiritogre 18. Okt 2016

Die Smart Devices (Smartphone, Tablet) übertragen ohnehin alle unter 100MBit, von daher...

fluxx 18. Okt 2016

Diese Tatsache in Kombination mit dem Namen Medion lässt die Update-Wahrscheinlichkeit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Aachen
  2. Ratbacher GmbH, Görlitz
  3. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

  1. Fortsetzung Mass Effect & Ende von ME 3

    Erny | 04:22

  2. Re: Danke Electronic Arts...

    Gucky | 03:43

  3. Re: Gpus noch viel zu langsam.

    Sarkastius | 03:20

  4. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    Sarkastius | 03:07

  5. Re: 10-50MW

    Sarkastius | 02:50


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel