Abo
  • Services:
Anzeige
Medions 10-Zoll-Tablet soll im Dezember 2013 erscheinen.
Medions 10-Zoll-Tablet soll im Dezember 2013 erscheinen. (Bild: Medion/Screenshot: Golem.de)

Lifetab E10316 10-Zoll-HD-Tablet mit Quad-Core-Prozessor für 190 Euro

10-Zoll-Tablets mit guter Ausstattung für unter 200 Euro sind bisher selten. Laut einem Bericht will die Lenovo-Tochter Medion den Tablet-Preiskampf im 10-Zoll-Segmet vorantreiben und im kommenden Monat ein 10-Zoll-Modell mit HD-Display und Quad-Core-Prozessor für 190 Euro anbieten.

Anzeige

Im Bereich der 7- und 8-Zoll-Tablets tobt bereits länger ein Preiskampf und die Hersteller unterbieten sich gegenseitig bei den Preisen. Damit sollen neue Kunden geworben werden, die aufgrund der nötigen Investition bislang nicht an die Anschaffung eines Tablets gedacht haben. Im 10-Zoll-Segment zeichnet sich diese Entwicklung nun ebenfalls ab.

Die Lenovo-Tochter Medion plant laut einem Bericht der auf Discounter-Angebote spezialisierten Webseite Markensysteme.de für den kommenden Monat den Verkauf eines gut ausgestatteten 10-Zoll-Tablets für 190 Euro im Discounter Aldi Nord und Aldi Süd. Damit spekuliert Medion darauf, dass so mancher Kunde das 10-Zoll-Tablet kauft, um es unter den Weihnachtsbaum zu legen.

Für um die 200 Euro gibt es von einigen Herstellern zwar schon 10,1-Zoll-Tablets mit HD-Display und Quad-Core-Prozessor, aber bisher wird dieses Preissegment wenig bedient. Das von Medion geplante Lifetab E10316 (MD 98516) hat einen 10,1 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Das ist bei günstigen 10-Zoll-Tablets im Grund die minimale Displayauflösung.

Quad-Core-Prozessor mit 1,6 GHz

Der im Tablet verwendete Quad-Core-Prozessor läuft mit einer Taktrate von 1,6 GHz und arbeitet mit ARM-Cortex-A9-Kernen. Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß und es gibt 16 GByte Flash-Speicher sowie einen Steckplatz für Micro-SD-Karten, die maximal 64 GByte groß sein dürfen. Das Tablet wird wohl mit Android 4.2 alias Jelly Bean ausgeliefert.

Das Tablet hat ein WLAN-Modul, zu dem derzeit nur bekannt ist, dass es WLAN-n abdeckt. Es wird vermutlich nur Single-Band-WLAN unterstützen. Zudem sollen Bluetooth 2.1 und ein Micro-HDMI-Anschluss vorhanden sein. Ein Mobilfunkmodem ist nicht eingebaut. Sowohl vorne als auch hinten gibt es jeweils eine Digitalkamera mit einer maximalen Auflösung von 2 Megapixeln, ist also nur für Videokonferenzen und Schnappschüsse gedacht.

Das Tabletgehäuse misst 263 x 172 x 10,5 mm und es wiegt 575 Gramm. Der eingebaute Lithium-Polymer-Akku soll eine maximale Laufzeit von sechs Stunden bieten.

Nach hat Medion das Tablet nicht offiziell vorgestellt, aber laut Markensysteme wird es 190 Euro kosten. Der Verkauf über Aldi Nord und Aldi Süd wird in der zweiten und dritten Dezemberwoche erwartet.


eye home zur Startseite
JensM 28. Nov 2013

Passt doch zu meinem usecase-Argument. Bei Dir existiert ein use case: Du willst auf dem...

ip (Golem.de) 25. Nov 2013

danke, vorhin war es noch nicht da, mittlerweile ist es online. Hier unser aktueller...

Bouncy 25. Nov 2013

Also wenn das die Auswahl ist, dann wäre DAU gar nicht mal so blöd mit seiner...

PhilSt 24. Nov 2013

Das würde mich allerdings auch interessieren... 289 war das günstigste, was ich bei...

Anonymer Nutzer 24. Nov 2013

Fazit?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen
  4. PTV Group, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 64,97€/69,97€
  2. 18,99€
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: "mangelnde Transparenz"

    divStar | 18:42

  2. Re: Schadensersatzpflicht für fahrlässige...

    Oktavian | 18:37

  3. Re: Kenne ich

    kotzwuerg | 18:34

  4. Re: Performance ist mies

    windbeutel | 18:34

  5. Re: bitte klär mich jemand nochmal auf...

    kotzwuerg | 18:33


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel