Abo
  • IT-Karriere:

Lifebook U938: Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

Fujitsus Lifebook U938 kombiniert viele Anschlüsse mit einer guten Wartbarkeit bei einem Gewicht von unter 1 kg. Das neue Modell ist mit einem Quadcore statt Dualcore ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,
Lifebook U938
Lifebook U938 (Bild: Fujitsu)

Fujitsu hat das Lifebook U938 vorgestellt, ein Business-Ultrabook, und damit den Nachfolger des von uns getesteten Lifebook U937. Der kleine Versionssprung impliziert bereits, dass sich wenig geändert hat: Anstelle von zwei CPU-Kernen gibt es nun vier Cores sowie schnelleren Speicher und die kleinste SSD-Option fällt weg.

Stellenmarkt
  1. awinia gmbh, Freiburg
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Anstelle von Kaby-Lake-Chips wie dem Core i5-7300U mit 2C/4T und bis zu 3,5 GHz stecken im Lifebook U938 die neueren Kaby-Lake-Refresh-Prozessoren wie der Core i5-8350U mit 4C/8T und bis zu 3,6 GHz. Die thermische Verlustleitung beträgt 15 Watt, das Business-Ultrabook sollte also wie gehabt sehr leise arbeiten. Fujitsu verlötet 4 GByte DDR4-2400 statt DDR4-2133, zudem gibt es einen SO-DIMM-Slot für weitere 16 GByte. Das Lifebook U937 gibt es noch mit einer 128-GByte-Sata-SSD in der günstigsten Konfiguration, das Lifebook U938 hat mindestens 256 GByte Speicherplatz. Das M.2-2280-Drive ist durch den Nutzer austauschbar.

Die weitere Ausstattung umfasst eine ac-8265 von Intel für ac-2x2-WLAN und Bluetooth 4.2. Optional verbaut Fujitsu ein LTE-Modem für 300 MBit die Sekunde im Downstream. Beim 1080p-Display haben Käufer die Wahl zwischen einem spiegelnden IPS-Panel mit 300 cd/m² sowie einer Touch-Unterstützung und einer matten Version mit 330 cd/m². Das Lifebook U938 hat sehr viele Anschlüsse: zwei USB 3.0 Type A, einen USB 3.0 Type C (unter anderem zum Laden), ein HDMI, einen SD-Kartenleser, einen Smartcard-Slot und sogar eine ausklappbare RJ-45-Buchse für Gigabit-Ethernet. Wer möchte, bekommt einen Handvenenscanner.

Fujitsu verkauft das Lifebook U938 in Rot und in Schwarz zu einem Preis ab 1.500 Euro. Das Business-Ultrabook soll ab März 2018 verfügbar sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 334,00€
  4. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)

Juge 25. Feb 2018

Verflixt und zugenäht, was soll das?!

Icestorm 25. Feb 2018

Ja, und S-ATA/SATA erst ... Und dann die Schuko-Dose, und die mindestens 7 anderen...

IchBIN 25. Feb 2018

Naja, das ist eigentlich auch das Mindeste. Gute Wartbarkeit bedingt in meinen Augen die...

Anonymer Nutzer 24. Feb 2018

Wünschen kann man ihn. Das Problem ist allerdings dass einfach zu wenige Menschen...

Dwalinn 24. Feb 2018

Viel glück bei der suche :D Man kann schon Froh sein wenn das ganze etwas entspiegelt ist :(


Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /