Abo
  • Services:

Lifeboat-Community: Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften

Die Nutzerdaten einer großen Minecraft-Community wurden kopiert, das Unternehmen dahinter hat sich entschieden, eher intransparent damit umzugehen. Angeblich seien die betroffenen Nutzer informiert - doch einige von ihnen widersprechen dem.

Artikel veröffentlicht am ,
Minecraft-Nutzer sollten den Passwort-Crafter aktivieren.
Minecraft-Nutzer sollten den Passwort-Crafter aktivieren. (Bild: Code.org)

Nutzer der Minecraft-Community Lifeboat sollten ihr Passwort ändern. Wie jetzt erst bekanntwurde, konnten Angreifer Anfang dieses Jahres Details zu mehr als sieben Millionen Accounts unerlaubt kopieren. Das berichtet Motherboard unter Berufung auf den Sicherheitsforscher Troy Hunt, der auch die Webseite HaveIBeenPwned.com betreibt.

Stellenmarkt
  1. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund
  2. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld

Lifeboat betreibt eigene Minecraft-Server, darunter Multiplayer-Server und spezielle Umgebungen für die Pocket-Edition des Spiels. Auf den Servern können verschiedene Spielmodi wie etwa Capture The Flag oder Survival gespielt werden.

Keine umfassende Datensammlung

Lifeboat sammelt nach eigenen Angaben kaum persönliche Daten. Für die Registrierung werden nur eine Mailadresse als Nutzername sowie ein Passwort benötigt. Die Passwörter wurden auf dem Server gehasht gespeichert, aber nur mit dem als unsicher geltenden Algorithmus MD5 gesichert. Die Passwörter können demnach ohne größere Probleme in Klartext überführt werden. Mittlerweile soll ein stärkerer Algorithmus zum Einsatz kommen, welcher genau, ist aber nicht bekannt.

Verschiedene von Motherboard angeschriebene Nutzer sagen, dass sie von Lifeboat nicht über den Einbruch informiert und auch nicht zu einem Passwort-Reset aufgefordert wurden. Lifeboat sagt in einem Statement: "Als das Anfang Januar passiert ist, haben wir gedacht, dass es das Beste für unsere Spieler ist, wenn wir einen stillen Passwort-Reset durchführen, um den Hackern nicht zu sagen, dass sie nur eine begrenzte Zeit zum Handeln haben".

Angeblich liegen dem Unternehmen bislang keine Berichte über einen Missbrauch der Informationen vor.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 100,83€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19
  3. (aktuell u. a. ADATA XPG GAMMIX D3 DDR4-3200 8 GB für 49,99€ + Versand)

Andre S 28. Apr 2016

Naja die passwörter tatsächlich wie du sagtest auf einen Random Wert ändern und dann...

Proctrap 27. Apr 2016

Der Punkt ist, dass das eine nicht zu unterschätzende Anzahl an Nutzern in einem "Free-To...


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

      •  /