• IT-Karriere:
  • Services:

Lieferverkehr: Renault stellt vollelektrische Lkw vor

Renault Trucks hat eine neue Generation vollelektrischer Lkw vorgestellt, die laut Unternehmen im nächsten Jahr auf den Markt kommen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Elektrolieferwagen von Renault
Neue Elektrolieferwagen von Renault (Bild: Renault Trucks)

Renault hat drei elektrische Lastkraftwagen vorgestellt, die vor allem für städtische Anwendungen ausgelegt und zwischen 3,5 und 26 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht angesiedelt sind. Renault Trucks versucht damit, der wachsenden Konkurrenz von Volvo, Daimler und Tesla etwas entgegenzusetzen.

Stellenmarkt
  1. Nordgetreide GmbH & Co. KG, Lübeck
  2. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern

Volvo kündigte an, im Jahr 2018 Elektro-Lkw auf die Straße zu bringen, Daimler liefert bereits vollelektrische Lkw in Europa und den USA aus, hinzu kommen Teslas Sattelschlepper, die ebenfalls rein elektrisch betrieben werden. Renault Trucks gehört zur Volvo-Gruppe, die eigene Elektro-Lkw-Pläne verfolgt.

Der Renault Master Z.E. mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,1 Tonnen ist mit einem 57-kW-Elektromotor ausgerüstet, der dem Fahrzeug eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h ermöglicht. Als Energiespeicher sind Lithium-Ionen-Akkus mit 33 kWh an Bord. Die Reichweite nach dem NEFZ-Zyklus soll bei 200 km liegen. Der Master Z.E. soll inklusive Akku in Deutschland ab 59.900 Euro netto angeboten werden.

Der Renault Trucks Z.E. mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 16 Tonnen ist mit zwei verschiedenen Radständen (4.400 mm und 5.300 mm) und einem 185-kW Elektromotor-ausgestattet. Das Fahrzeug verfügt über ein Zweiganggetriebe und ist je nach Konfiguration mit Lithium-Ionen-Akkus mit 200 oder 300 kWh ausgestattet. Die Reichweite wird mit bis zu 300 km angegeben.

Als drittes neues Elektrofahrzeug präsentierte Renault den D WIDE Z.E.. Es handelt sich ebenfalls um einen 26-Tonner mit einem Radstand von 3.900 mm, bei dem zwei Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 370 kW sowie ein Lithium-Ionen-Akku mit 200 kWh eingebaut wurden. Die Reichweite soll bei bis zu 200 km liegen. Preise nannte Renault noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,49€
  2. 22,99€

qq1 30. Jun 2018

habe nach wochenlanger arbeit endlich zeit für golem. bis auf einen mitarbeiter gefällt...

chefin 28. Jun 2018

Ich glaube du missinterpretierst da was. Erstens: LKWs fahren behäbiger insgesamt. Ihre...

Kondratieff 28. Jun 2018

Ja, stimmt. Inhouse-Konkurrenz gibt es dennoch ;-) Da gibt es (m.M.n) spannende...

Muhaha 28. Jun 2018

Deine erste Reaktion war vollkommen verständlich. Ich habe ja auch zuerst entnervt die...


Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

    •  /