Abo
  • Services:
Anzeige
DHL-Lieferdrohne Postcopter: Kollisionen verhindern, Flugverbotszonen beachten
DHL-Lieferdrohne Postcopter: Kollisionen verhindern, Flugverbotszonen beachten (Bild: Andreas Rentz/Getty Images)

Lieferdrohnen: Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

Ein Flugsicherungssystem für Drohnen entwickelt die US-Raumfahrtbehörde Nasa. Es soll - wie die Fluggeräte, die es überwacht - unbemannt sein.

Anzeige

Geht es nach Amazon oder Google, werden in Zukunft unbemannte Fluggeräte (Unmanned Aerial Vehicles, UAV) Waren ausliefern. Die US-Luftfahrtbehörde ist dagegen. Die US-Raumfahrtbehörde hingegen sucht nach Wegen, den unbemannten Luftverkehr zu koordinieren.

Die National Aeronautics and Space Administration (Nasa) entwickelt ein Flugleitsystem für UAVs, wie die New York Times berichtet. Es soll ähnliche Aufgaben übernehmen wie die Flugsicherung in der zivilen Luftfahrt.

Fluggeräte koordinieren

Das System soll Drohnen und weitere niedrig fliegende Flugobjekte, wie etwa Kamerahubschrauber von Fernsehsendern, koordinieren und darauf achten, dass die UAVs nicht mit ihresgleichen oder mit bemannten Fluggeräten zusammenstoßen. Außerdem überwacht es, dass die Drohnen sich an Flugverbotszonen wie etwa Flughäfen halten und nicht mit Gebäuden kollidieren. Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Wetterbeobachtung: Die Fluggeräte sind teilweise sehr anfällig gegen Wind.

Anders als die herkömmliche Flugsicherung ist das Nasa-System nicht bemannt: Wie die Drohnen selbst arbeitet auch das System automatisiert. Ein UAV allein sei einfach zu kontrollieren, sagte Projektleiter Parimal Kopardekar der Zeitung. Es gebe aber derzeit keine Infrastruktur für mehrere UAVs im gleichen Luftraum.

Drohnen in der Landwirtschaft

Kopardekar geht davon aus, dass es in den kommenden Jahren mehr und mehr kommerzielle Anwendungen für UAVs geben wird. Den Anfang werden seiner Ansicht nach Anwendungen in der Landwirtschaft und der Industrie machen: Die UAVs sollen die Felder und Anlagen, wie etwa Rohrleitungen, überwachen. Diese Anwendungen hält er für das kommende Jahr für realistisch.

Paketlieferungen per UAV, so glaubt er, dauerten noch einige Jahre. Diese seien auch weniger für Städte, sondern eher für entlegene, dünn besiedelte Regionen geeignet. Ob sie sich dort durchsetzen, dürfte vor allem davon abhängen, ob die Menschen dort bereit sind, eine solche Dienstleistung zu bezahlen.

Lieferung per Drohne

Ende des vergangenen Jahres hatte Amazon das Konzept Prime Air vorgestellt: die Auslieferung von Waren mit einem kleinen unbemannten Copter. Andere Logistikunternehmen zogen nach. DHL etwa demonstrierte kurz darauf eine Medikamentenlieferung per Drohne in Bonn. Google arbeitet ebenfalls an unbemannten fliegenden Liefersystemen.

Derzeit ist der kommerzielle Betrieb von Drohnen in den USA streng reglementiert - wie hierzulande übrigens auch. Die US-Flugsicherheitsbehörde Federal Aviation Administration (FAA) hat kürzlich noch einmal betont, dass die Auslieferung von Waren per Drohnen nicht erlaubt sei. Der New York Times sagte ein FAA-Sprecher, die Behörde wolle noch in diesem Jahr Entwürfe für Regelungen für Drohnen bis 25 Kilogramm vorstellen.


eye home zur Startseite
Ovaron 03. Sep 2014

Ich finde Sommerlich-Zeitungsenten nicht mal ansatzweise lustig/unterhaltsam. So hat...

User_x 03. Sep 2014

ähm... das ist natürlich auch möglich. man muss zuhause niemandem erklären, warum...

FreiGeistler 03. Sep 2014

Der mit dem "...Zerstörer der Welten..." ? Die Verantwortung der Erfinder bitte hier...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DuPont Sustainable Solutions (DSS), Neu-Isenburg
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  4. Sonntag & Partner Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Augsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Bitte selber recherchieren und nicht einfach...

    ChristianKG | 00:41

  2. Re: Ihr Knechte sollt mieten, mieten, mieten!

    Hakuro | 00:36

  3. Re: 100 Mbit/s bei der Telekom

    sneaker | 00:34

  4. Re: Ich hab viel in Behörden und behördenählichen...

    plutoniumsulfat | 00:18

  5. Sieht interessant aus

    Anonym- | 00:12


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel