Abo
  • IT-Karriere:

Lieferdienste: DHL will Kunden besser über Paketzustellung informieren

15 Minuten vor der Paketzustellung sollen Kunden von DHL ab 2020 per E-Mail informiert werden, kündigt Post-Chef Frank Appel an. Er hofft zudem auf Ausschreibungen an nur noch eine Firma für die letzte Liefermeile.

Artikel veröffentlicht am ,
Produktion des Screetscooter in Düren, Nordrhein-Westfalen
Produktion des Screetscooter in Düren, Nordrhein-Westfalen (Bild: Andreas Rentz/Getty Images)

Der zur Post gehörende Paketzusteller DHL will ab 2020 seine Kunden besser über die bevorstehende Zustellung ihrer Pakete informieren. Zuerst sollen diese eine E-Mail mit der "ungefähren Zeit erhalten, zu der der Zusteller kommt", sagt Firmenchef Frank Appel im Gespräch mit der Rheinischen Post.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. über experteer GmbH, München, Erfurt

Rund 15 Minuten vor der Ankunft solle es eine weitere Mail mit der genauen Lieferzeit geben, die "anhand der per GPS erfassten Position des Lieferwagens" berechnet werde.

Das System werde derzeit in einigen Regionen getestet, im Laufe des Jahres 2020 soll es diese "Just-in-Time-Pakete" bundesweit geben. Von den großen Lieferdiensten hat bislang nur DPD ein vergleichbares System im Angebot: Dort kann der Kunde auf einer Übersichtskarte verfolgen, wo zuständige Lieferwagen gerade unterwegs sind. Das prognostizierte Zeitfenster ist meist auf ein bis zwei Stunden genau - immerhin.

Appel geht auch auf weitere Probleme seiner Branche ein. Zur Verringerung des massiv zunehmenden Lieferverkehrs in Städten schlägt er vor, dass die Städte für die unmittelbare Zustellung auf der letzten Meile mit einer Ausschreibung nur an eine Firma vergeben. So könne "überflüssiger Verkehr eingeschränkt und die Umwelt geschont werden", meint er.

Außerdem habe DHL mit anderen Postunternehmen über eine Beteiligung an der DHL-Tochter Streetscooter gesprochen, die den gleichnamigen elektrisch betriebenen Transporter herstellt. Es könne sein, dass sich da etwas tue - langfristig könnten so mehr E-Lieferfahrzeuge statt der bislang üblichen per Diesel angetriebenen unterwegs sein, die oftmals auch beim Zustellvorgang mit laufendem Motor geparkt werden. Der Post-Chef wünscht sich, dass in den Städten irgendwann nur noch E-Transportautos zugelassen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,50€
  2. 44,99€
  3. (-40%) 29,99€
  4. 2,80€

Agina 16. Jul 2019

Also gerade im Homeoffice gucke ich seltenst auf mein Handy, mein Emailprogramm hingegen...

Anonymer Nutzer 15. Jul 2019

beschäftige doch zu guten konditionen einen eigenen abholfahrer, vielleicht auch mit ein...

Schrödinger's... 15. Jul 2019

Mir ist es egal wie kommuniziert wird, ob persönlich oder via E-Mail. Auch wenn die...

0xDEADC0DE 15. Jul 2019

Sondern eher, dass Pakete geliefert werden, zu Zeiten an denen man nicht zu Hause ist...

Schrödinger's... 15. Jul 2019

Solche Nachrichten bekomme ich bei einer DHL Lieferung ab und an. Ist also nichts neues...


Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /