Abo
  • Services:
Anzeige
Liebherrs Kühlschränke können smart gemacht werden.
Liebherrs Kühlschränke können smart gemacht werden. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Liebherr: Wenn der Kühlschrank mitdenkt

Liebherrs Kühlschränke können smart gemacht werden.
Liebherrs Kühlschränke können smart gemacht werden. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Liebherr will den Kühlschrank intelligent machen. Das Kühlgerät überwacht das Inventar und füllt den Einkaufszettel automatisch. Wenn für ein Rezept Zutaten fehlen, kommen sie auf die Einkaufsliste.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

Liebherr hat sein Konzept für intelligente Kühlgeräte vorgestellt. Das Befüllen des Kühlschranks soll damit vereinfacht werden, indem das Gerät beim Führen der Einkaufsliste hilft. Auch beim Zubereiten von Gerichten kann der Kühlschrank helfen, indem er zeigt, wenn Zutaten im Kühlschrank fehlen. Dafür wird der Kühlschrankinhalt mit Kameras und Objekterkennung überwacht.

Anzeige

Kern des Systems ist eine sogenannte Smart Device Box, die als Erweiterung in bestehende Kühlschränke eingesteckt werden kann, erklärt Liebherr. Alle dieses Jahr erschienenen Kühlgeräte des Herstellers sollen darauf vorbereitet sein und können entsprechend erweitert werden.

  • Aktuelle Liebherr-Kühlschränke lassen sich nachrüsten. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Liebherrs Steuermodul namens Smart Device Box macht den Kühlschrank intelligent. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Über einen Bluetooth-Lautsprecher samt Mikrofon wird das System bedient. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Zwei Kameras überwachen den Innenraum des Kühlschranks. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Beim Schließen der Kühlschranktür wird das Foto aufgenommen. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • In der Liebherr-App sind die Inventarliste und die letzten Fotos vom Kühlschrankinnenraum zu sehen. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Über die Liebherr-App können einige Funktionen des Kühlgerätes aus der Ferne gesteuert werden. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
Liebherrs Steuermodul namens Smart Device Box macht den Kühlschrank intelligent. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

In dem Steuerungsmodul läuft ein Mini-PC mit Dual-Core-Prozessor, 1 GByte RAM und 8 GByte Flash-Speicher. Darauf kommt Microsofts Windows 10 Iot Core zum Einsatz, das mit einer Azure-Infrastruktur kommuniziert. In der Cloud werden die relevanten Daten gespeichert, so dass Anwender mit zahlreichen Endgeräten darauf zugreifen können.

Zwei Kameras beobachten den Kühlschrankinhalt

An die Smart Device Box können verschiedene Komponenten angeschlossen werden. Auf der Ifa 2016 zeigt der Hersteller ein System mit zwei Kameras und einem Bluetooth-Lautsprecher samt Mikrofon. Die Kameras sind idealerweise so postiert, dass sie den Inhalt des Kühlschranks sowie den Türbereich abdecken. Beim Schließen der Tür werden Fotos aufgenommen, die in der Cloud bereitstehen.

In der Cloud wird mittels Objekterkennung versucht, alle Gegenstände im Kühlschrank zu erkennen. Wenn also ein Salatkopf im Kühlschrank liegt, wird der in eine Inventarliste aufgenommen. Der Nutzer kann so in einer Listenübersicht sehen, welche Lebensmittel sich im Kühlschrank befinden. Liebherr verspricht hierbei, dass auch Lebensmittel erkannt werden, die teilweise von anderen verdeckt werden.

Ein voller Kühlschrank bringt die Technik an ihre Grenzen 

eye home zur Startseite
cicero 05. Sep 2016

... an Hand derer man perfekt demonstrieren kann, wozu die jeweils gerade verfügbare...

throgh 03. Sep 2016

Nö, aber deinen Namen wird der Kühlschrank schon abfragen. Deine Adresse, sein eigener...

SchmuseTigger 03. Sep 2016

Angenommen die fehlen Eier, sagt es Eier fehlen. Ob du jetzt Bio, Freiland was auch...

logged_in 03. Sep 2016

von Essen keine Ahnung hast. Du kaufst nur ungesunden Müll ein, manchmal habe eine Woche...

lyom 03. Sep 2016

Mit dem Kopf vom Ehegatten. Der sieht manchmal auch aus wie ein Schwein, das weiß der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Neu-Ulm
  2. Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Lemgo
  3. Bundes-Gesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Salzgitter, später Peine
  4. Ratbacher GmbH, Freiburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)
  2. 99,99€ inkl. Abzug, Preis wird im Warenkorb angezeigt

Folgen Sie uns
       


  1. Ronny Verhelst

    Tele-Columbus-Chef geht nach Hause

  2. Alphabet

    Google Gewinn geht wegen EU-Strafe zurück

  3. Microsoft

    Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne

  4. Schwerin

    Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro

  5. Linux-Distributionen

    Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar

  6. Porsche Design

    Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro

  7. Smartphone

    Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich

  8. Nahverkehr

    18 jähriger E-Ticket-Hacker in Ungarn festgenommen

  9. Bundesinnenministerium

    Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro

  10. Linux-Kernel

    Android O filtert Apps großzügig mit Seccomp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  2. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  1. Re: Apple-Clon

    Teebecher | 04:30

  2. Re: GUI

    ChristianKG | 04:15

  3. Kein Wort über die Reparierbarkeit...

    Onkel Ho | 03:25

  4. Re: Soll das ein Witz sein?!

    tingelchen | 02:48

  5. Re: Wie viel Menschen klicken auf Werbung?

    Sharra | 02:41


  1. 23:54

  2. 22:48

  3. 16:37

  4. 16:20

  5. 15:50

  6. 15:35

  7. 14:30

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel