Abo
  • Services:

Figuren - so real wie nur möglich

Aus Entwicklerperspektive sind die Herausforderungen bei solchen Spielen ganz andere als bei solchen wie Winning Eleven oder Metal Gear Solid, die ebenso von Konami stammen. Uchida gefällt Love Plus gerade deshalb: "Hier geht es ja weniger um die typischen geschmeidigen Bewegungsabläufe oder eine Steuerung der Figuren an sich. Eine der größten Herausforderungen bei Kommunikationsspielen ist, dass sich die Hauptfigur lebendig anfühlt, wie eine atmende Person muss sie sein."

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. MAHLE Aftermarket GmbH, Stuttgart

Im Japanischen bedeutet das zum Beispiel, dass sie quasi ohne Worte kommunizieren kann. Bei einem Setting aus Dialogboxen nicht so einfach. "Wir benutzen in unserer Sprache häufig verschiedene Stöhnlaute wie 'ummmm' und 'aaaah'. Das ist für ein Spiel ziemlich kompliziert umzusetzen. Es muss ja authentisch sein und gleichzeitig keine merkwürdigen Situationen hervorrufen. Überhaupt ist es schwierig, kleine Änderungen von Tag zu Tag einzurichten. Das Spiel führt sich jeden Tag fort und die Figur, mit der der Nutzer spielt, darf nicht immer dasselbe sagen. Es geht auch hier um Nuancen, die je nach Stimmung unterschiedlich sein müssen."

So nah und doch so fern

So richtig echt wird Nene Anegasaki wohl nie werden. Sie kann nicht aus ihrem Bildschirm steigen, nicht richtig berührt werden, hat keinen eigenen Geruch. Aber Akari Uchida, der gesteht, auch selber Vatergefühle für Nene und die beiden anderen Charaktere zu entwickeln, geht es auch nicht bloß darum, eine begehrenswerte Frau zu schaffen. Es geht ihm um die Weiterentwicklung künstlicher Intelligenz. "Wenn es uns mit dem Spiel gelingt, hier neue Wege zu weisen, haben wir das erreicht, was wir wollten. Love Plus ist ein Experiment, das Echte mit dem Virtuellen zu mischen. Das ist unser Versuch, im Innern des Spielers Charaktere zu schaffen, die weder völlig echt sind, noch rein virtuell."

So sei es vielleicht gerade hilfreich, glaubt Uchida, wenn die Figuren grafisch ein Niveau zwischen Manga und Fotorealismus haben: Sie sind nicht zu echt, aber auch nicht zu fern von der Realität. Wichtiger sei ohnehin die verbale Kommunikationsebene. Und die könnte durch neue Sphären von Realität, wie etwa mit dem Morpheus-Headset von Sony, noch weiterentwickelt werden. Ob Love Plus dann noch besser wird? Akari Uchida blickt im Raum um sich. Im Konami-Besprechungszimmer stehen große Spielautomaten vor den Wänden. Egoshooter, Jump 'n' Runs, Sport. "Kommunikationsspiele sind sehr anspruchsvoll. Ich glaube, wir werden noch viel davon haben und lernen." Auch er spiele Love Plus, gesteht Uchida. Zuhause zocke er allerdings nur heimlich. Sonst werde seine Frau wütend. Oder eifersüchtig?

 Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ (Vergleichspreis je nach Farbe ab 235€)
  2. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)
  3. 93,85€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...

F4yt 13. Aug 2014

Dann haben wir uns schlichtweg missverstanden. Es klang für mich halt eher wieder wie...

smeexs 09. Aug 2014

das geht noch weit besser , 30 sec werbung 37 sec trailer , da hab ich ja auf pro7 (was...

exi 08. Aug 2014

Ich dachte eher an das Flashgame was vor einiger Zeit die Runde machte...

Anonymer Nutzer 29. Jul 2014

Geschlecht? Ich dachte da jetzt eher an Person. Aber wenn du die körperliche Schwäche...

ap (Golem.de) 29. Jul 2014

Und auch hier wird geschlossen, bevor noch ein paar Schubladen weiter unten bedient werden.


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /