• IT-Karriere:
  • Services:

Lidl Connect: Verbesserte Smartphone-Tarife ohne Aufpreis

Der Lebensmittel-Discounter Lidl wertet sein Mobilfunkangebot auf. In allen Smartphone-Tarifen gibt es mehr ungedrosseltes Datenvolumen, ohne dass sich die Preise erhöhen.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Smartphone-Tarife bei Lidl Connect
Neue Smartphone-Tarife bei Lidl Connect (Bild: Justin Tallis/AFP/Getty Images)

Kunden von Lidl Connect erhalten in allen Smartphone-Tarifen mehr ungedrosseltes Datenvolumen als bisher. Die Preise für die Optionen bleiben gleich und weiterhin wird das Mobilfunknetz von Vodafone genutzt - seit Sommer 2019 mit LTE-Nutzung. Die neuen Preise gelten seit dem 2. Januar 2020.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Im Tarif Smart XS wird das ungedrosselte Datenvolumen von 750 MByte auf 1 GByte erhöht. Unverändert umfasst die Option für 4,99 Euro für vier Wochen 100 Einheiten für Telefonate oder SMS in alle deutschen Netze. Jede weitere volle Telefonminute und SMS kostet jeweils 9 Cent.

Alle übrigen Lidl-Tarife umfassen eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. In der Option Smart S wird das ungedrosselte Datenvolumen von 2 GByte auf 3 GByte erhöht. Der Tarif kostet weiterhin 7,99 Euro bei einer Laufzeit von vier Wochen. Von 4 GByte auf 5 GByte wird das ungedrosselte Datenvolumen in der Option Smart L aufgestockt, die weiterhin mit einer Laufzeit von vier Wochen für 12,99 Euro angeboten wird. Die Option Smart XL Flat hat statt bisher 6 GByte künftig 7 GByte ungedrosseltes Datenvolumen bei einem Vierwochenpreis von 19,99 Euro.

LTE-Nutzung ist möglich

In allen Tarifen liegt die maximale Geschwindigkeit der mobilen Datennutzung seit Sommer 2019 bei 21,6 MBit/s, als die LTE-Nutzung freigeschaltet wurde. Zuvor erhielten Lidl-Connect-Kunden bis 32 MBit/s. Ist das im Tarif enthaltene Datenvolumen vor Ablauf der Vertragslaufzeit von vier Wochen aufgebraucht, wird die maximale Geschwindigkeit auf 64 KBit/s gedrosselt.

Die neuen Optionen werden automatisch aktiviert, wenn sie das nächste Mal nach dem 2. Januar 2020 gebucht werden, sie gelten also auch für Bestandskunden.

Der Basistarif von Lidl Connect bleibt unverändert, hier gibt es keine Inklusivleistungen und keine monatlichen Fixkosten. Das Starterpaket mit SIM-Karte kostet 9,99 Euro; darin enthalten ist ein Startguthaben von 10 Euro ohne Inklusivleistungen. Jede volle Telefonminute und SMS kostet jeweils 9 Cent. Mobile Datennutzung ist gegen Aufpreis möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 2,49€
  3. 17,49€
  4. 2,50€

Jurpel 24. Jan 2020

Ich fahre oft angeln. Netz abdeckung ist mir sehr wichtig. Drei Monate lang trug ich zwei...

LinuxMcBook 03. Jan 2020

Ein Zusatznutzen mit einer Nachfrage die nur gegen Aufpreis erfüllt wird ;)

LinuxMcBook 03. Jan 2020

Gelernt, aber nichts verstanden...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter Rise - Fazit

Das nur für Nintendo Switch (und später für PC) verfügbare Monster Hunter Rise schickt Spieler ins alte Japan.

Monster Hunter Rise - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /