• IT-Karriere:
  • Services:

Lichtfeldkamera: Googles neue Kamera nimmt volumetrische Videos auf

Das Aufnahmesystem besteht aus 46 Einzelkameras, deren Bilder ein KI-Algorithmus montiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles volumetrische Kamera: 46 Actioncams
Googles volumetrische Kamera: 46 Actioncams (Bild: Google/Screeshot: Golem.de)

Ein Video aufzunehmen, in das der Zuschauer eintauchen kann, ermöglicht ein Aufnahmesystem, das Google entwickelt hat. Es besteht aus 46 Kameras, die auf einem großen Ball angeordnet sind. In den damit aufgenommenen Videos kann sich der Betrachter in eingeschränktem Rahmen bewegen.

Stellenmarkt
  1. Handwerkskammer für Schwaben, Augsburg
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Das Aufnahmesystem besteht aus 46 Einzelkameras, die auf eine Kunststoffkugel mit einem Durchmesser von 92 cm montiert sind. Die Kameras sind in einer Entfernung von 18 cm zueinander angeordnet. Sie haben jeweils ein Sichtfeld von 120 x 90 Grad. Die Sichtfelder überlappen, um die Bilder der einzelnen Kameras zu einem montieren zu können.

Das Montieren übernimmt eine Software. Dabei kommt Deepview zum Einsatz, ein Algorithmus mit künstlicher Intelligenz (KI). Aus den Bildern der Actioncams wird ein volumetrisches Video erzeugt, dessen Betrachtung neue Möglichkeiten eröffnet.

Die Videos können in einer VR-Brille oder auch im Browser dargestellt werden. Der Betrachter kann sich in sechs Freiheitsgraden bewegen. Das bedeutet, er kann den Kopf bewegen, die Perspektive ändern oder hinter ein Objekt schauen. Laut Google hat er einen Betrachtungsraum mit einem Durchmesser von 70 cm. Für ein echtes volumetrisches Video ist ein deutlich größeres und aufwendigeres Studio nötig.

Google beschäftigt sich schon seit längerem mit Lichtfeld-Aufnahmetechnik. 2018 wurde eine entsprechende Kamera vorgestellt, die aus zwölf Einzelkameras besteht. Kurz darauf kaufte Google den Lichtfeldkamera-Hersteller Lytro und schloss ihn wenig später. Die Beschäftigen wechselten zu Google.

Google will die Kamera im kommenden Monat auf der Konferenz Siggraph vorstellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Auch interessant:



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€
  2. (-91%) 1,20€
  3. 4,99€
  4. (-15%) 46,74€

PanicMan 01. Jul 2020 / Themenstart

Das was du auf dem Bild siehst sind die Monitore der Kameras innerhalb des Balls... ;-)

Robert.Mas 24. Jun 2020 / Themenstart

Ja gibt es bei Steam: https://store.steampowered.com/app/771310/Welcome_to_Light_Fields/

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

Complex Event Processing: Informationen fast in Echtzeit auswerten
Complex Event Processing
Informationen fast in Echtzeit auswerten

Ob autonomes Fahren, Aktienhandel oder Onlineshopping: Soll das Ergebnis gut sein, müssen Informationen quasi in Echtzeit ausgewertet werden. Eine gute Lösung dafür: CEP.
Von Boris Mayer

  1. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte
  2. mmap Codeanalyse mit sechs Zeilen Bash
  3. Digitale Kultur Demoszene wird finnisches Kulturerbe

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /