Abo
  • IT-Karriere:

Lichtempfindlich: Canon-Vollformatsensor nimmt Glühwürmchen mit 0,01 Lux auf

Um die Möglichkeiten seines neuen, hochlichtempfindlichen Vollformatsensors mit 2 Megapixeln zu demonstrieren, hat Canon bei Nacht Glühwürmchen in Farbe gefilmt. Eigentlich ist das ohne zusätzliche Beleuchtung nicht möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Glühwürmchen, 4 mm lang
Ein Glühwürmchen, 4 mm lang (Bild: Canon)

Glühwürmchen leuchten so schwach, dass sie eigentlich ohne zusätzliche Beleuchtung nicht gefilmt werden können. Mit einem besonders empfindlichen Sensor ist es Canon nun gelungen. Die 0,01 Lux, die die Insekten erzeugen, reichten dabei als einzige Lichtquelle aus.

Stellenmarkt
  1. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  2. Systemhaus Scheuschner GmbH, Hannover

Canon hatte seinen neuen CMOS-Sensor im 35-mm-Format schon im März 2013 angekündigt, war aber bislang eine Demonstration seiner Fähigkeiten schuldig geblieben. Der Vollformatsensor ist ausschließlich zum Filmen geeignet. Da die gesamte Sensorfläche für Full-HD-Aufnahmen genutzt wird, sind zwar recht wenige Pixel auf der Fläche untergebracht, doch dadurch soll die Bildqualität in Hinsicht auf Rauschverhalten auch bei schlechten Lichtverhältnissen sehr gut sein.

  • Canons lichtstarker Vollformat-CMOS-Sensor  (Bild: Canon)
  • Canons Prototyp einer lichtstarken Videokamera  (Bild: Canon)
Canons Prototyp einer lichtstarken Videokamera (Bild: Canon)

Canons 35-mm-CMOS-Sensor ist mit Pixeln ausgestattet, die 19 Mikrometer groß sind. Das ist ungefähr die 7,5fache Größe der Pixel, die bei Canons DSLR-Spitzenmodell EOS 1 D X auf dem Vollformatsensor sitzen. Durch diese großen Pixel soll eine extrem große Lichtempfindlichkeit bei niedrigem Bildrauschen möglich sein. Zur Vorstellung im März teilte Canon mit, dass als Beleuchtung 0,03 Lux ausreichen, doch nun haben es die Ingenieure sogar geschafft, dass die extrem geringe Leuchtstärke von Glühwürmchen für vernünftige Bilder genutzt werden kann, wobei sogar die Umgebung rund um die Glühwürmchen zu erkennen ist. Zum Vergleich: Eine Vollmondnacht kommt auf eine Beleuchtungsstärke von 0,3 Lux, der Neumond ungefähr 0,03 Lux.

Dennoch sind der Sensor und die dazugehörige Kamera immer noch im Prototypstadium. Wann die Technik marktreif ist, teilte der japanische Kamerahersteller nicht mit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 344,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. mit Gutschein: NBBGRATISH10

Egon E. 18. Sep 2013

Du hast offensichtlich als Einziger nicht verstanden, worum es hier geht. Deine Wortwahl...

Egon E. 18. Sep 2013

Die wäre auch nicht geringer als f/0,95 direkt an Vollformat Kleinbld.

Arahn 16. Sep 2013

Ja, Nein, Jaein. Ein solcher Sensor wird nicht den Weg in eine handelsübliche DSLR...

Egon E. 16. Sep 2013

Wenn am Ende nur 2 MP rauskommen sollen, hat eine höhere Auflösung doch keinen Mehrwert...

YoungManKlaus 16. Sep 2013

sollte man meinen, ein hersteller von so equipment schafft es, videos in einer höheren...


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /