Abo
  • Services:
Anzeige
Libreoffice 4.2 veröffentlicht
Libreoffice 4.2 veröffentlicht (Bild: The Document Foundation)

Libreoffice 4.2: Schneller, kompatibler und besser integriert

Die freie Office-Suite Libreoffice ist in der Version 4.2 erschienen, die schneller und kompatibler sein soll als der Vorgänger.

Anzeige

Für Libreoffice 4.2 ist vor allem die Tabellenkalkulation Calc überarbeitet worden, was zu einer deutlich höheren Geschwindigkeit führen soll, vor allem bei großen Datenmengen. Auch das Einlesen komplexer Excel-Tabellen soll deutlich schneller gehen. Ein optionaler neuer Formelinterpreter ermöglicht dank der Verwendung von OpenCL über die GPU zudem die parallele Berechnung von Formeln in Zellen.

Darüber hinaus wurde die Interoperabilität mit Microsofts Office-Format OOXML stark verbessert, insbesondere in Bezug auf Textdokumente im .docx-Format. Aber auch mit .rtf-Dateien soll Libreoffice nun besser umgehen können. Zudem wurde ein neuer Importfilter für Abiword-Dokumente hinzugefügt.

Die Windows-Version verfügt über einen vereinfachten Dialog zur benutzerdefinierten Installation, was helfen soll, mögliche Fehlkonfigurationen zu vermeiden. Zudem kann die Konfiguration der Software nun zentral über Gruppenrichtlinien im Active Directory eingestellt werden. Dort können auch einzelne Optionen global gesperrt werden.

Unter Windows 7 und Windows 8 wird die Vorschau der aktuell geöffneten Dokumente jetzt applikationsweise gruppiert in der Taskleiste angezeigt. Zudem lässt sich dort eine Liste der zuletzt geöffneten Dokumente einblenden.

Präsentationen können unter Libreoffice 4.2 mit der iOS-App Impress Remote Control gesteuert werden.

Im Optionsmenü gibt es in der neuen Version eine Expertenkonfiguration. Noch als experimentell gilt die Unterstützung neuer Windows-Funktionen zur Barrierefreiheit auf Basis von IAccessible2, was von IBM entwickelt wurde. In der kommenden Version soll dies die bisher auf Java basierende Funktion zur Barrierefreiheit ersetzen.

Auch die Benutzeroberfläche von Libreoffice wurde überarbeitet. Dabei wurden rund 70 Prozent der Dialogboxen erneuert und zahlreiche kleinere Verbesserungen vorgenommen. Zudem enthält die neue Version ein neues, flaches Icon-Set namens Sifr und eine aktualisierte Liste von Formatvorlagen.

Libreoffice 4.2 steht unter de.libreoffice.org/download zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Hamburg5 05. Feb 2014

In der Tat war und ist! die Kompatibilität bescheiden. Es wurde stets behauptet, ach wie...

Rulf 31. Jan 2014

von libre/openoffice hab ich auch nicht geschrieben...

Wander 31. Jan 2014

Auch hier wäre es schön wenn du auf meine Frage antwortest. Abgesehen davon habe nicht...

renegade334 31. Jan 2014

Immer noch kein richtiges Office auf Androids :-( Ich mein' MS hat schon seins auf...

jaggy 31. Jan 2014

Es ist super am Mac mini 2012 mit SSD Kann ich gar nix aussetzen Naja warum fragt man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn
  2. Weiss Umwelttechnik GmbH, Reiskirchen (Ldkr. Gießen)
  3. Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  4. Hermle Maschinenbau GmbH, Ottobrunn bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  2. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  3. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  4. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  5. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  6. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  7. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  8. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  9. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  10. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Re: Konsequent gegen staatliche Desinformation

    Crass Spektakel | 07:06

  2. Sachlich

    Crass Spektakel | 07:05

  3. Re: Beispiel?

    Crass Spektakel | 07:02

  4. Re: Und später mal in ein paar Jahren

    Prinzeumel | 07:01

  5. Re: Wie wärs mit öffentlichen Verkehrsmitteln?!

    NuTSkuL | 06:50


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel