• IT-Karriere:
  • Services:

Librem One: Purism startet Angebot für sichere Online-Dienste

Das für Linux-Laptops und sein Linux-Smartphone-Projekt bekannte Unternehmen Purism startet Librem One, ein Bündel sicherer Bezahldienste bestehend aus Chats, Social Media, Mail und VPN, und muss gleich am ersten Tag eine Sicherheitslücke im Chat beheben.

Artikel veröffentlicht am , Kristian Kißling/Linux Magazin/
Als Logo für Librem One dienen stilisierte Regenbögen.
Als Logo für Librem One dienen stilisierte Regenbögen. (Bild: John Fowler, flickr.com/CC-BY 2.0)

Bekanntgeworden ist der Hersteller Purism mit seinen sicheren Laptops, die es zum Beispiel erlauben, bestimmte Hardware-Komponenten abzuschalten und die mit möglichst viel freier Software ausgeliefert werden. Außerdem arbeiten die Purism-Macher an einem freien Smartphone, dem Librem 5, das im dritten Quartal 2019 erscheinen soll. Nun folgt mit Librem One ein Software-Service-Angebot, das auch als Ersatz für Online-Office-Angebote von Microsoft oder Google dienen soll.

Stellenmarkt
  1. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Bei Librem One handelt es sich um verschiedene Dienste wie E-Mail, VPN, Chat und Social Media, die als einheitlich Marke zusammengefasst werden und die Anwender zu einem monatlichen Preis von 8 US-Dollar pro Person nutzen können. Zugleich sammelt Purism über eine Crowdfunding-Kampagne Geld, um weitere solcher Dienste anbieten zu können.

Hinter Librem Mail, Librem Chat, Librem Tunnel und Librem Social verbergen sich bekannte Open-Source-Technologien. So verwendet das Mail-Programm K9 samt GPG-Erweiterung, Librem Tunnel setzt auf OpenVPN, Librem Social baut auf Mastodon sowie dem Activity-Pub-Protokoll auf und für einen Chat-Dienst zudem auf Riot und die Protokolle Matrix und XMPP. Weitere geplante Dienste sind Librem Files als verschlüsselter Dateientausch, Librem Backup für verschlüsselte Cloud-Backups und Librem Contacts zur verschlüsselten Kontakte-Synchronisation. Mit Librem Pay sind außerdem ein Bezahlservice und mit Librem Dial ein Prepaid-Tarif samt virtueller Telefonnummer geplant.

Probleme beim Start

Schon beim Start von Librem One hat es aber direkt Probleme gegeben, wie ein Blogpost beschreibt. Wie ein Nutzer entdeckte, ermöglichte ein Bug, dass sich LDAP-Nutzer als beliebige andere Anwender beim Librem Chat anmelden konnten. Ausgelöst hat das lediglich ein fehlender Unterstrich in einer Codezeile des Plugins matrix-synapse-ldap3. Purism setzte den Dienst für 30 Minuten aus, behob die Lücke und entfernte existierende Access Tokens. Nutzer des Dienstes mussten sich danach neu anmelden.

Nach Bekanntwerden der Lücke und dem Beheben dieser demonstriert Purism das, womit sich viele andere Unternehmen oft zurückhalten - Transparenz. Der Blogpost informierte die Nutzer über den Zwischenfall, lieferte nötige Details, verwies auf potenzielle Auswirkungen und erklärte ihnen, was sie tun können, um eventuelle Identitätsübernahmen zu bemerken. So betraf der Bug ausschließlich den Chat-Dienst und hatte, da dieser gerade gestartet war, keine Purism bekanntgewordenen Konsequenzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Auch zu diesem Thema:



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  2. 159€ (neuer Tiefpreis)
  3. 119,90€ (Vergleichspreis 148,95€)
  4. 99,99€

throgh 04. Mai 2019

Hmm, okay. Ich hoffe das kann sich nun auch zurück in die anderen Diskussionszweige...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /